Fazit

Für FIFA und 3D-Grafik verwöhnte Fußballfans dürfte Yoda Soccer arg gewöhnungsbedürftig sein. Die Pixelgrafik wirkt dennoch recht niedlich und verbreitet Retro-Atmosphäre. Dafür sind die Partien recht rasant und machen insbesondere zu zweit Spaß – vorausgesetzt man verknotet sich nicht die Finger auf der Tastatur. Das Vorbild Sensible World of Soccer war noch auf digitale Joysticks ausgelegt, die mittlerweile fast ausgestorben sind.

Yoda Soccer

Bezugsquelle: http://yodasoccer.sourceforge.net/
Entwickler: Yoda Soccer Team
Lizenz: GPL v2
Preis: kostenlos
Voraussetzungen: halbwegs aktuelle Linux-Distribution

Infos

[1] Projekt-Homepage: http://yodasoccer.sourceforge.net/

[2] Open World Soccer: http://openworldsoccer.sourceforge.net/

[3] Blitzmax: http://www.blitzmax.com/

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende (und zur EM): Eat the whistle
    Wer sich während der derzeit laufenden Europameisterschaft in die richtige Stimmung bringen möchte, greift am besten zu einem unkomplizierten Fußballspiel. Infrage kommt da unter Linux ein etwas älteres Programm, das trotz einiger Unzulänglichkeiten auch heute noch durchaus Spaß macht.
  • Das Spiel zum Wochenende: Zero Ballistics
    Ein Kindheitstraum vieler Jungen wird wahr: Im Actionspiel von QuantiCode darf man an Bord eines dicken Panzers hemmungslos um sich feuern. Richtig Spaß macht das unkomplizierte Spektakel aber nur mit mehreren realen Mitspielern.
  • Das Spiel zum Wochenende (und zur Fußball-WM): Tux Football
    Während Konsolenspieler zur Weltmeisterschaft in Brasilien ein passendes Fußballspiel erwerben können, bleiben Linux-Anwendern wieder einmal nur die wenigen freien Fußballspiele. Einer dieser Vertreter hat es immerhin in die Repositories einiger Distributionen geschafft.
  • Das Spiel zum Wochenende: Bitfighter
    Kreuzt man das legendäre Asteroid mit den Spielmodi aktueller 3D-Shooter, kommt ein schnelles Netzwerkspiel im Retro-Look heraus. Vorausgesetzt es finden sich genügend Mitspieler.
Kommentare

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 1 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...
Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt