Das Spiel zum Wochenende: Wizznic!

Fazit

Wie Tetris braucht auch Wizznic! nur ein paar Steine, um an den Computer zu fesseln. Das Spielprinzip ist schnell durchschaut, viele Puzzle aber nur mit massig Hirnschmalz zu lösen. Der derzeit aktuellen Version 0.9.9 liegen zwar nur wenige Level bei, dafür motiviert das Bonuspunktesystem auch bereits gelöste Level noch einmal in Angriff zu nehmen.

Die Grafik ist karg und zweckmäßig, die Hintergrundmusik schmissig. Aufgrund des viel zu kleinen Fensters braucht man auf großen Monitoren gute Augen. Zwar lässt sich das Fenster über Kommandozeilenparameter vergrößern, das Ergebnis ist aber meist nur ein unansehnlicher Pixelbrei.

Wizznic! ist daher am besten auf mobilen Geräten mit kleinen Bildschirmen aufgehoben. Es eignet sich ideal, um die Fahrt in U-Bahn oder die Mittagspause zu überbrücken – und mal wieder die kleinen grauen Zellen zu trainieren.

Wizznic!

Bezugsquelle: http://dustedgames.blogspot.de/p/wizznic.html
Entwickler: Jimmy Christensen
Lizenz: GPLv3
Preis: Kostenlos
Voraussetzungen: Halbwegs aktuelle Linux-Distribution

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://dustedgames.blogspot.de/p/wizznic.html

[2] Download:
http://sourceforge.net/projects/wizznic/

[3] Puzznic:
http://en.wikipedia.org/wiki/Puzznic

[4] In der Entwicklung befindliche Level-Packs:
https://github.com/DusteDdk/Wizznic/tree/master/packs

[5] Ältere Level-Packs:
http://sourceforge.net/tracker/?atid=1216626&group_id=286702&func=browse

Ähnliche Artikel

  • Schöne Bescherung
    Weihnachten ist die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit. Wer sich genug besonnen hat und etwas Zerstreuung an den langen Winterabenden sucht, dem versprechen zahlreiche Linux-Spiele genügend Abwechslung, wie unser Artikel zeigt.
  • Das Spiel zum Wochenende: Wizorb
    Man nehme den 70er-Jahre-Klassiker Breakout, eine an Zelda erinnernde Pixelgrafik, würze das Ganze mit Rollenspielelementen und fertig ist ein netter Zeitfresser aus dem Hause Tribute Games.
  • Heute schon gespielt?
    Mit Mahjong Zodiac hat die ungarische Softwareschmiede Artex Studios ein actionreiches Mahjong-Spiel auch für Linux veröffentlicht. Die LinuxCommunity hat sich neben der frei spielbaren Demoversion auch die Vollversion angeschaut.
  • Das Spiel zum Wochenende: ReignMaker
    Frogdice würzt das alte Puzzlespiel Bejeweled mit etwas Echtzeitstrategie und flanscht noch eine kleine Städtesimulation an. Der auf den ersten Blick merkwürdige Mix ist durchaus kurzweilig, besitzt aber auch mit ein paar Macken.
  • Das Spiel zum Wochenende: Crack Attack
    Tetris im Farbrausch – so könnte man das suchterzeugende Spielprinzip von Crack Attack beschreiben. Obwohl das Denkspiel schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, sorgen die Mehrspielerpartien nach wie vor für ungebrochenen Spaß.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....