Das Spiel zum Wochenende: Warsow

Warsow

Schicker Schießsport

04.08.2012
Letzten Montag sprang die Versionsnummer des Actionspiels Warsow auf die 1.0. Von ihr sollte man sich jedoch nicht blenden lassen: Zum einen gab es nur Detailverbesserungen, zum anderen ist der 3D-Mehrspieler-Shooter schon seit Jahren eine feste Größe in der E-Sport-Szene – und das zurecht.

Warsow ist ein klassischer Ego-Shooter, der komplett auf Mehrspielerpartien ausgelegt ist. Die Optik orientiert sich deutlich am kommerziellen Konkurrenten Unreal Tournament, die Spielergrafiken wirken Dank Cell-Shading-Technik wie aus einem Comic.

Bei einem Angriff sollte einem besser nicht wie hier nicht die Munition ausgehen.

Die üblichen Verdächtigen

Zu Beginn einer neuen Partie sucht man sich eine Arena und einen Spielmodus aus. Die angebotenen Modi dürften Actionspielern überwiegend bekannt vorkommen: So muss man etwa im obligatorischen Deathmatch innerhalb einer vorgegebenen Zeit so viele Gegner wie möglich eliminieren, in Capture The Flag dem gegnerischen Team eine Flagge stibitzen oder bei Team Domination mehrere Kontrollpunkte eine vorgegebene Zeit lang unter seiner Kontrolle halten. Wer den Nervenkitzel liebt, kann den Instagib-Modus wählen. In ihm besitzt jeder Spieler nur eine einzige Waffe, mit der jeder Treffer tödlich endet.

Mit der Flagge des roten Teams auf dem Rücken sollte man sich besser nicht in Gefechte verwickeln lassen.

Neben diesen klassischen Spielmodi führt Warsow auch ein paar neue ein. So muss man im Race möglichst schnell einen Parcours durchlaufen beziehungsweise durchspringen. Bei Bomb & Defuse bringt zunächst ein Team in der Arena eine Bombe an, die dann wiederum das andere Team zu entschärfen versucht. Headhunt ähnelt schließlich dem klassischen Fangen: Der erste tödlich getroffene Spieler wird zum Gejagten, den dann wiederum alle anderen Spieler zu treffen versuchen.

Beim spaßigen Bomb & Defuse muss ein Auserwählter des ersten Teams eine Bombe platzieren, ...

Sportgeräte

In Warsow kann jeder Spieler mehrere verschiedene Spezialsprünge ausführen. Dazu zählen beispielsweise Mehrfachsprünge oder Sprünge gegen Wände (Wall Dodge). Sie helfen vor allem höhere Plattformen zu erreichen oder einen weiten Abgrund zu überwinden. Durch den geschickten Einsatz der eigenen Waffe kann man sich besonders hoch katapultieren – oder einen Großteil seiner Gesundheitspunkte einbüßen.

... die dann das zweite Team rechtzeitig entschärfen muss.

Der Angriff erfolgt mit den im Genre üblichen Schießeisen: Maschinenpistole, Plasma-Gun und ein Granatwerfer sind ebenso im Programm wie ein Lasergewehr. Neben passender Munition liegen in den Arenen ansonsten nur noch Gegenstände, die entweder die eigene Rüstung verbessern oder im Kampf eingebüßte Gesundheitspunkte wieder auffüllen. Lediglich zwei Bonusobjekte spendieren die Entwickler: Eine eingesammelte Warshock-Kiste verstärkt den durch die eigene Waffe angerichteten Schaden, während mit der Warshell ein paar Sekunden lang gegnerische Treffer weniger Gesundheitspunkte kosten.

Die Arenen sind mit ihren vielen Plattformen an die Spezialsprünge angepasst.

Ähnliche Artikel

  • Warsow
    Das im Comic-Stil gehaltene "Warsow" bietet ungewöhnliche Modi und ein schnelles, unkompliziertes Spielvergnügen.
  • High Noon
    Grafisch opulente Spiele für Linux sind äußerst rar gesät. Eine Ausnahme bilden 3D-Actionspiele, die sich in erstaunlich hoher Qualität präsentieren. Wir stellen fünf kostenlose Vertreter des Genres vor.
  • Das neue Warsow 0.5 sucht nach Demospielern
    Der auf eSport-Duelle ausgelegte First Person Shooter Warsow steht kurz vor der Veröffentlichung der Version 0.5. Um den Download anzukurbeln sucht das Warsow-Team schon jetzt nach Spielszenen für einen Werbetrailer.
  • Neues Spielzeug
  • 10 coole, freie Spiele unter Linux
    Über Ubuntus Paketmanager kommt man an einen Haufen guter und freier Spiele. Wir stellen 10 davon vor, die natürlich auch auf anderen Distros laufen.
Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...