Gespaltene Persönlichkeiten

Das Spiel zum Wochenende: Trine 3 - The Artifacts of Power

Das Spiel zum Wochenende: Trine 3 - The Artifacts of Power

27.02.2016
Der Entwickler Frozenbyte wollte mit dem dritten Teil seiner überaus erfolgreichen Jump-and-Run-Reihe Trine neue Maßstäbe setzen – und hat sich an den eigenen Ansprüchen (fast) übernommen.

Der starke Ritter Ponitus verfolgt gerade einen Schafdieb, um ihn seiner gerechten Strafe zuzuführen. Zur gleichen Zeit versucht die flinke Diebin Zoya, einen wertvollen grünen Edelstein zu stehlen. Zauberer Amadeus wiederum weilt gerade mit seiner Familie im Urlaub an einem wunderschönen Sandstrand. Den Alltag der drei unterbricht ein magisches Artefakt, der sogenannte Trine. Er verschmilzt Pontius, Zoya und Amadeus zu einem einzigen Helden. Beim Versuch der Drei den lästigen Trine loszuwerden, zerbricht dieser und entfesselt einen uralten bösen Zauberer.

Der starke Ritter kann unter anderem auch Plattformen zum Schwingen bringen.

Dreisatz

Im Jump-and-Run-Spiel Trine 3 übernimmt der Spieler die Steuerung der drei Helden. Mit ihnen hüpft und rennt er durch eine wunderschön modellierte Fantasy-Welt. Zu Beginn des Spiels scheucht man noch jede Figur einzeln durch die Level. Später wechselt der Spieler per Tastendruck zwischen Pontius, Zoya und Amadeus.

Zoya gelangt recht oben auf den Vorsprung, indem sie ihr Seil am Ring festmacht und sich dann hochschwingt.

Jeder Held hat seine ganz eigenen Fähigkeiten. So kennt Zoya einen Doppelsprung, mit dem sie etwa zwischen schmalen Felsspalten flink nach oben klettern kann. Gegner erledigt sie aus der Distanz mit Pfeil und Bogen. Mit ihrem Seil kann sie zudem entweder entfernte Kisten heranziehen oder sich wie Indiana Jones mit seiner Peitsche über einen Abgrund schwingen.

Mit dem Schild kann sich Pontius unter anderem gegen diese glühenden Geschosse schützen.

Ritter Pontius hingegen ist ein starker Nahkämpfer. Mit seinem Schwert zerstört er im Weg stehende Holzkisten und bekämpft heranstürmende Gegner. Sein Schild wehrt nicht nur Geschosse ab, es dient auch als Gleitschirm, mit dem er elegant größere Abgründe überwindet. Zauberer Amadeus wiederum kann mit Magie Gegenstände aus der Distanz bewegen. Darüber hinaus darf er eine recht schwere Kiste beschwören. Die einzelnen Fähigkeiten muss der Spieler gezielt einsetzen, um in den Leveln voranzukommen. Beispielsweise muss Amadeus erst eine Kiste beschwören und diese auf einer Bodenplatte absetzen, bevor sich ein Tor zum nächsten Abschnitt öffnen.

Amadeus kann Kisten beschwören und durch die Luft wirbeln.

Dritte Dimension

„The Artifacts of Power“ ist bereits der dritte Teil aus der beliebten Trine-Serie. Während in den beiden vorherigen Teilen die Spielfiguren wie in klassischen Jump-and-Run-Spielen ausschließlich nach links und rechts laufen konnten, dürfen in Trine 3 die Helden auch in den Raum hinein gehen. Entwickler Frozenbyte nutzt diese Möglichkeit wiederum bewusst für entsprechende Rätsel aus. So muss beispielsweise Zoya eine automatisch zufallende Tür öffnen. Dazu befestigt sie zunächst ihr Seil an der Tür, läuft dann einmal um eine Säule herum und knotet das Seil fest. Vollständige Bewegungsfreiheit erhält der Spieler aber nicht: Das Level-Design schreibt den Weg und die Puzzles strikt vor.

Mit seinem Schild kann der Ritter auch größere Abgründe überfliegen.

Wer die Geschichte um die drei Helden nicht alleine erleben möchte, kann auch mit bis zu zwei weiteren Spielern gemeinsam durch die Trine-Welt streifen. In diesem Fall übernimmt jeder Spieler einen der Helden. Die Spieler können sich dabei vor einem Computer versammeln oder sich online treffen. Neben der Kampagne bietet das Spiel zudem noch mehrere spezielle Level, in denen man jeweils einen Helden durch einen besonders kniffligen Parkour loten muss.

Zoya ist auch eine starke Kletterin, die sich an solchen Streben entlanghangeln kann.

Frozenbyte verkauft Trine 3 für rund 22 Euro auf Steam [2], im Humble Store [3] und auf Gog.com [4]. Bei den beiden zuletztgenannten Einkaufsquellen erhält man eine kopierschutzfreie Version, die aber nur auf 64-Bit-Systemen läuft. Im Humble Store gibt es zudem noch einen Key, mit dem man das Spiel auf Steam freischalten kann. Derzeit ist Trine 3 auch noch Teil des Humble Indie Bundle 16 [5]. Dort bekommt man für einen frei wählbaren Kaufpreis gleich mehrere Linux-Spiele. Trine 3 gibt es allerdings erst, wenn man mindestens den aktuellen Durchschnittspreis überweist. Zum Redaktionsschluss waren das 5,86 Dollar.

In diesem Puzzle muss der Zauberer die miteinander verbundenen Aufzüge geschickt nutzen, um weiter nach oben zu gelangen.

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Humble Frozenbyte Bundle
    Das Humble Bundle ist zurück. Noch etwas über eine Woche kann man zu einem frei wählbaren Preis vier DRM-freie Linux-Spiele kaufen. Höchste Zeit also einen Blick auf Trine, Shadowgrounds, Shadowgrounds Survivor und Splot zu werfen.
  • Humble Indie Bundle 16
    Nach langer Zeit gibt es wieder ein neues Humble Indie Bundle. Bei dieser Sonderaktion darf man für gleich mehrere kommerzielle Linux-Spiele zahlen, was man möchte. Das Humble Indie Bundle 16 läuft noch zwei Wochen.
  • Humble Indie Bundle 9 mit sechs Top-Spielen
    Nach langer Zeit gibt es wieder ein Humble Bundle mit Linux-Spielen. Wie immer darf man für das komplette Paket bezahlen, was man möchte – und diesmal lohnt es besonders.
  • Das Spiel zum Wochenende: Rochard
    John Rochard hat eindeutig einen schlechten Tag erwischt. Der leicht übergewichtige Herr muss durch ein Bergwerk rennen, mit Kisten um sich schmeißen und mit einer Anti-Schwerkraft-Kanone für gezielte Unordnung sorgen. Klingt ganz nach einem spaßigen Jump-and-Run-Spiel.
  • Das Spiel zum Wochenende: Humble Indie Bundle 3
    Bezahlen, was man möchte – diesen Traum erfüllt das Humble Bundle zumindest für fünf Videospiele. Die dritte Auflage der beliebten Sonderaktion füttert vor allem die Hirnzellen und trainiert das Reaktionsvermögen.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...