Fazit

Those Funny Funguloids spielt sich wie eine Mischung aus Lemmings und Asteroids im Drogenrausch. Die Grafik ist zweckmäßig, wobei auf unserem Testsystem kleinere, aber nicht besonders störende Grafikfehler auftraten. Hinzu kommt die etwas einschläfernde und monotone Hintergrundmusik. Durch die mangelnde Abwechslung lässt die Motivation jedoch recht schnell nach, das Geschicklichkeitsspiel taugt somit lediglich für eine kurzweilige Ablenkung in der Mittagspause. Kinder dürften allerdings an der gewaltfreien Pilzjagd ihren großen Spaß haben.

Abbildung 6: Das einzige Spielziel besteht darin, möglichst viele Punkte zu sammeln. Das macht am meisten Spaß, wenn mehrere unterschiedliche Spieler an einem Rechner gegeneinander antreten.

Funguloids

Bezugsquelle: http://funguloids.sourceforge.net
Entwickler: Mika Halttunen und Teemu Ruokolainen
Lizenz: zlib/libpng-Lizenz (http://www.opensource.org/licenses/zlib-license.php)
Preis: kostenlos
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik, mindestens Geforce 2 MX

Infos

[1] Projekt-Homepage: http://funguloids.sourceforge.net

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...