Am Drücker

Um mit ihr etwas warm zu werden, sucht man auf dem Register Internet einen Server, auf dem sich noch keine Spieler tummeln. Das ist dann der Fall, wenn in der Spalte Players die erste Zahl eine 0 ist. Die zweite zeigt an, wie viele Spieler maximal in der Partie erlaubt sind. Per Connect katapultiert man sich dann in das Spielgeschehen. Standardmäßig läuft man mit [A] und [D], über die Leertaste springt man, während die Zifferntasten die Waffe wechseln. Die linke Maustaste löst einen Schuss aus, mit der rechten sendet man den Greifhaken aus.

Hat man sich an die Steuerung gewöhnt, geht es per [Esc] und Disconnect wieder zurück ins Hauptmenü, wo man nun einer laufenden Partie beitreten kann. Das Kürzel in der Spalte Type nennt den Spielmodus, DM steht für Deathmatch, TDM analog für Team-Deathmatch und CTF für Capture the Flag. Sämtliche Modi zeigt Teewars allerdings nur dann an, wenn das Feld Game types auf der rechten Seite leer ist. Im Spiel repräsentieren links oben in der Ecke Balken die bis zu 10 Lebenspunkte, die Anzahl der vorhandenen Schilde und die verbleibende Munition.

Abbildung 9: Richtig viel Spaß macht Teeworlds erst, wenn sich wie hier mehrere echte Spieler die Raketen um die Ohren hauen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....