Chemiefabrik

Wer hat den Schnellsten?

Sobald man eine Aufgabe gelöst hat, zählt das Spiel, wie viele Aktionen man platziert hat, wie weit beziehungsweise wie lange die Waldos laufen mussten und (im späteren Verlauf), wie viele Reaktoren man benutzt hat. Bereits gemeisterte Aufgaben kann man immer wieder in Angriff nehmen und so vielleicht doch noch eine bessere Lösung finden. Wer glaubt, eine besonders pfiffige Produktionsmethode gefunden zu haben, kann seine laufenden Reaktoren als Video auf YouTube hochladen.

„Out“ wirft das Molekül hinaus, während der blaue Waldo wieder über Start fährt und sich das komplette Spielchen wiederholt.

Die Entwickler verkaufen SpaceChem über ihre Homepage für 10 Dollar. Derzeit bekommt man das Knobelspiel auch im Rahmen des Spielepakets Humble Bundle for Android 3 für einen beliebig wählbaren Preis [3]. Am Namen der Aktion sollte man sich nicht stören: Alle darin angebotenen fünf Spiele darf man für Android, Windows, Mac OS X und natürlich Linux herunterladen.

Am Ende teilt das Spiel mit, wie gut die eigene Lösung war – und ob andere Spieler eine bessere gefunden haben. Diese Lösung war nicht so gut.

Heimreaktor

Wer zunächst in SpaceChem hineinschnuppern will, kann sich eine Demo-Version herunterladen [1]. Dazu folgt man auf der SpaceChem-Homepage zunächst dem Link Try The Demo und klickt dann auf der neuen Seite am rechten Rand im Bereich Demo den Punkt Linux an. Das dabei erhaltene .tar.gz-Archiv entpackt man auf der Festplatte. Das weitere Vorgehen hängt jetzt von der Distribution ab:

Sofern man ein 32-Bit-Linux-System besitzt, das DEB-Pakete nutzt (wie etwa Ubuntu), installiert man einfach das Paket SpacheChemDemo-i386.deb.

Bei einem 64-Bit-System, das DEB-Pakete nutzt, ruft man zunächst das Skript make-amd64-package.sh auf und installiert dann das Paket SpacheChemDemo-amd64.deb.

Kommt keiner dieser Wege infrage oder lässt sich das DEB-Paket nicht installieren, wird es etwas komplizierter: Zunächst installiert man über den Paketmanager SDL, SDL_mixer, SDL_image, Mono 2.0, die Mono-WCF-3.0-Bibliothek (häufig unter dem Namen libmono-wcf3.0-cil), die Mono-WinForms-Bibliothek (meist libmono-winforms2.0-cil) und xclip. Anschließend öffnet man ein Terminal-Fenster, wechselt in das Verzeichnis mit der Datei SpacheChemDemo-i386.deb und setzt die folgenden Befehle ab:

ar x SpaceChem.deb
tar xf data.tar.gz

Im Unterverzeichnis opt/zachtronicsindustries/spacechem-demo/ kann man das Spiel jetzt via mono SpaceChem.exe starten.

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Great Permutator
    Fließbänder sollen eigentlich möglichst schnell irgendwelche Dinge von A nach B transportieren. In einem pfiffigen Puzzlespiel von Ripatti Software verknoten sie jedoch schnell auch die Hirnwindungen.
Kommentare
Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...