Diablo im Weltall

Fazit

Snorms spielt sich wie das bekannte Rollenspiel Diablo, das jemand abgespeckt und ins Weltall geschossen hat: Auch hier erforscht man riesige Level, schießt auf alles, was sich bewegt und sammelt unablässig neue Gegenstände. Und tatsächlich erzeugt Snorms ein wenig von dem Suchtgefühl, das Diablo zu einem Bestseller gemacht hat. Die Genialität des Vorbilds erreicht Snorms allerdings nicht: Die Grafik ist zu karg und trist, wenngleich die kantigen Gegner einen witzigen Retro-Charme versprühen. Die Musik und Soundeffekte hört man sich schnell leid, die Level sind recht eintönig und mitunter auch etwas lieblos gestaltet. Für ein Einmannprojekt kann sich das Ergebnis jedoch durchaus sehen lassen. Ob es einem die knapp 7 Euro wert ist, sollte man anhand der Demo-Version am besten selbst entscheiden.

Snorms

Bezugsquelle: http://www.snorms.com
Entwickler: Isometric Cube Engine Studio
Lizenz: Kommerziell
Preis: 6,99 Euro
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik und Java

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://www.snorms.com

[2] Snorms auf Desura:
http://www.desura.com/games/snorms

[3] Wikipedia-Eintrag zu Diablo:
http://de.wikipedia.org/wiki/Diablo_%28Computerspiel%29

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Bik
    Die Adventure-Reihe Space Quest kitzelte noch bis in die 1990er-Jahre die Lachmuskeln zahlreicher Spieler. Von diesen Klassikern hat sich der kleine Entwickler Zotnip für sein eigenes Point-and-Click-Adventure stark inspirieren lassen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Flare
    In nur anderthalb Jahren hat Clint Bellanger fast im Alleingang einen interessanten Diablo-Klon aus dem Boden gestampft. Auch wenn das Action-Rollenspiel noch nicht fertig ist, macht es bereits jetzt schon eine gute Figur – und die Monsterkloppe Laune.
  • Das Spiel zum Wochenende: You Still Won't Make It
    Vetra Games macht Käufern sein eigenes Jump-and-Run-Spiel madig. Der Entwickler hat es sogar extra nervenaufreibend und besonders frustrierend gestaltet. Anspielen sollte man es dennoch.
  • Das Spiel zum Wochenende: Snake Blocks
    Schlangen lassen sich wunderbar langziehen und ineinander verknoten. Diese Eigenschaften nutzt ein kleines Knobelspiel von Spooky Cat, um die kleinen grauen Zellen seiner Spieler zu foltern.
  • Das Spiel zum Wochenende: The Grave Digger
    Fagus und sein Kumpel sind ziemlich pleite. Glücklicherweise kann Fagus gut mit der Schaufel umgehen. Was liegt da näher, als kurzerhand den örtlichen Friedhof umzubuddeln, und die gefundenen Grabbeigaben meistbietend zu verhökern.
Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...