Das Spiel zum Wochenende: Snake Blocks

Fazit

Eigentlich muss man einfach nur Schlangen über graue Blöcke ziehen. So simpel das Spielprinzip auch ist, so schwer lässt sich Snake Blocks meistern. Die bunten Schlangen richtig zu verknoten erfordert ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und einen kühlen Kopf. Der Schwierigkeitsgrad steigt zudem schnell an, gerade die späteren Level mit fünf Schlangen sind bockschwer. Die Steuerung ist den Machern allerdings arg fummelig geraten. So ziehen auch erfahrene Schlangenbeschwörer immer mal wieder den Kopf in die falsche Richtung.

Auch wenn man die Wände über das Augensymbol rechts oben durchsichtig schalten kann, braucht man ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Sieht man von diesem Makel einmal ab, ist Snake Blocks jedoch ein kleines, gemeines wie auch geniales und spaßiges Knobelspiel. Den verlangten Preis ist Snake Blocks allemal wert, Rätselfreunde können bedenkenlos zugreifen.

Snake Blocks

Bezugsquelle:  http://www.snakeblocks.com/
Entwickler: Spooky Cat
Lizenz: Kommerziell
Preis: 4 Euro auf Desura, 5 Dollar über die Homepage (die Zahlung wickelt itch.io ab)
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://www.snakeblocks.com/

[2] Online-Shop (Desura):
http://www.desura.com/games/snake-blocks

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Subline
    In einem Geschicklichkeitsspiel von Jord Farrell muss man eigentlich nur eine Linie von einem Start- zu einem Endpunkt ziehen. Das erfordert allerdings flinke Finger und mitunter sogar ziemlich viel Gehirnschmalz.
  • Das Spiel zum Wochenende: Jelly Dreams
    Der kleine Nino mag süße Nachspeisen. Besonders verrückt ist er nach Wackelpudding in allen nur erdenklichen Geschmacksrichtungen. Sogar nachts träumt er sich in eine Welt voller riesiger Wackelpudding-Blöcke. Um dort Ordnung zu schaffen, braucht man allerdings ein helles Köpfchen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Curvatron
    Manche Spiele benötigen zur Steuerung nur eine einzige Taste. Dass sich mit diesem Prinzip ein anspruchsvolles Geschicklichkeitsspiel stricken lässt, beweist ein pfiffiger und kostenloser Snake-Klon vom Entwickler Brave Bunny.
  • Das Spiel zum Wochenende: Jack Lumber
    Owlchemy Labs lassen den Spieler Holz hacken. Viel Holz. Extrem viel Holz. Was ermüdend klingt, entpuppt sich jedoch als recht abwechslungsreicher Geschicklichkeitstest für zwischendurch.
  • Das Spiel zum Wochenende: 2x0ng
    Man nehme das gute alte Völkerball, mische es mit Breakout und füge ordentlich Farbe hinzu. Das Ergebnis ist ein kurzweiliges Geschicklichkeitsspiel für die Mittagspause.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...