Rauchende Colts

Beschaffungsmaßnahme

Wer die Homepage von Smokin' Guns ansteuert, landet überraschenderweise direkt in einem Forum [1]. Dort tauschen sich Spieler und Entwickler aus. Um Smokin' Guns herunterzuladen, betritt man den Downloads-Bereich, der einen ohne Vorwarnung auf eine Unterseite des ModDB-Portals weiterleitet [2]. Dort hat man die Wahl zwischen der stabilen, aber schon etwas älteren Version 1.0 (hinter dem Link Smokin' Guns 1.0 .zip) oder der aktuellen, leicht verbesserten Entwicklerversion Smokin' Guns 1.1beta5a. Hat man sich für eine der beiden entschieden, muss man noch einmal auf Download now! und dann den Dateinamen am oberen Rand des neu geöffneten Fensters klicken. Wie es jetzt weitergeht, hängt vom entsprechenden Internetserver ab. Landet man bei GameFront, ist noch ein Klick auf die braune Schaltfläche Download now notwendig. Hat man das fast 400 MB fette ZIP-Paket auf der Festplatte liegen, muss man es glücklicherweise nur noch entpacken.

Smokin' Guns bietet nicht nur verschiedene Westernstädte als Kulisse, sondern auch andere Karten, wie etwa diesen Raddampfer.

Um Smokin' Guns zu starten, macht man das Programm smokingguns.x86 respektive smokinguns.i386 ausführbar (beispielsweise unter den Eigenschaften im Kontextmenü der rechten Maustaste) und ruft es dann einfach auf. Der Startbildschirm ist gleichzeitig das Hauptmenü, die entsprechenden Punkte verbergen sich hinter den Gegenständen. Ein Einzelspiel startet beispielsweise ein Klick auf den einzelnen Revolver.

Der durch einen Canyon brausende Zug bietet nicht nur wenige Ausweichmöglichkeiten, man sollte auch tunlichst nicht von ihm herunterfallen.

Im Untermenü klickt man sich dann die Partie zusammen: Ganz links oben in der Bildschirmecke wechselt man den Spielmodus (mit einem Klick auf Gametype), wählt dann noch in der Liste am linken Rand eine passende Karte, rückt rechts oben die Spielregeln zurecht und beginnt die Partie schließlich mit einem Klick auf die Patrone rechts unten in der Ecke (Start Server). Mit der Maus blickt man sich um, die linke Maustaste feuert, die mittlere öffnet Türen oder löst andere Aktionen aus. Via [w], [a], [s], [d] läuft man durch die Landschaft, [b] ruft den Shop auf und [Esc] aktiviert das Hauptmenü. Eine englischsprachige Anleitung liegt im Unterverzeichnis manual, in dem man mit dem Browser die Datei index.html öffnet.

Miss Oakley spürt gleich das Blei aus dem Revolver. Den muss man übrigens immer wieder manuell nachladen.

Fazit

Smokin' Guns sieht selbst im Vergleich zu anderen kostenlosen Actionspielen reichlich altbacken und - offen gesprochen - hässlich aus. Die Computergegner sind zudem nur mäßig intelligent und es gibt gerade einmal fünf einfach gestrickte Spielmodi. Im Duell mit realen Gegnern macht das Cowboy-Spiel dennoch erstaunlich viel Spaß. Die Karten sind abwechslungsreich gestaltet und fangen das Western-Flair gut ein. Die fehlenden Medikits und das Bezahlsystem sind zu Beginn ein klein wenig gewöhnungsbedürftig, erzwingen aber ein taktisches und wohlüberlegtes Vorgehen. Und in welchem Actionspiel bekommt man schon waschechte Pistolenduelle geboten?

Smokin' Guns

Bezugsquelle: http://www.smokin-guns.net
Entwickler: Smokin' Guns Productions und Iron Claw Interactive
Lizenz: Smokin' Guns LICENSE v1.0 (besteht aus mehreren Lizenzen, das Programm steht beispielsweise unter der GPL, die Inhalte sind durchweg Creative Commons)
Preis: Kostenlos
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Ähnliche Artikel

  • Ballermann
    World of Padman ist ein First-Person-Shooter mit spaßiger Comic-Optik, der vollkommen ohne Blutvergießen auskommt. Der pünktlich zum ersten Dezember veröffentlichte X-Mas-Mod verbreitet zudem vorweihnachtliche Stimmung.
  • Das neue Warsow 0.5 sucht nach Demospielern
    Der auf eSport-Duelle ausgelegte First Person Shooter Warsow steht kurz vor der Veröffentlichung der Version 0.5. Um den Download anzukurbeln sucht das Warsow-Team schon jetzt nach Spielszenen für einen Werbetrailer.
  • Krieg der Sterne
    Im Echtzeitstrategiespiel Galcon Fusion erobert man den Weltraum mit Schwärmen aus kleinen Raumschiffen. Die kurzweilige Jagd auf die gegnerischen Planeten gewann 2009 sogar einen Preis beim Independent Game Festival.
  • Das Spiel zum Wochenende: Xonotic
    Nichts geringeres als den besten First-Person Shooter möchte ein ambitioniertes Entwicklerteam erschaffen. Mal schauen, ob ihnen das schon gelungen ist.
  • Das Spiel zum Wochenende: Red Eclipse
    Die Unreal Tournament-Serie und Quake III Arena machten vor 10 Jahren das Genre der Multiplayer-Shooter populär. In die Fußstapfen dieser großen Namen möchte das kostenlose Red Eclipse treten – mit gemischtem Erfolg.
Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...