Fazit

Red Eclipse bietet durch und durch Standardkost. Das fängt bei den Waffen an, von denen noch das Schwert am originellsten ist, geht über die Karten bis zu den Spielmodi. Stets wird man das Gefühl nicht los, alles irgendwo schon einmal gesehen zu haben.

Die Grafik ist recht hübsch, aber durchweg auf dem Stand vor fast 10 Jahren. Da helfen auch nicht die vielen und häufig etwas übertrieben eingesetzten Wasser- und Glanzeffekte, mit denen Pfützen eher wie das Zellophanimmitat der Augsburger Puppenkiste wirken. Im Gegenzug geht das Spiel auch auf einem fünf Jahre alten Rechner noch ab wie ein Zäpfchen, selbst in einer hohen Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten. Unter der Haube berechnet die Grafikpracht übrigens eine erweiterte Cube 2-Engine [3].

Die Karten sind teils detailarm, teils liebevoll entworfen. Alle besitzen jedoch einen klugen und fairen Aufbau, echte Gurken befinden sich nicht darunter. Die darin agierenden Bots sind zwar keine Intelligenzbolzen, aber auch nicht dumm wie Dosenbrot. Für ein paar Übungsrunden reichen sie aus.

Unter dem Strich bleibt ein solides und extrem schnelles Actionspiel für Erwachsene ohne echte Highlights.

Red Eclipse

Bezugsquelle: http://www.redeclipse.net
Entwickler: Quinton Reeves, Lee Salzman und andere
Lizenz: zlib-Lizenz
Preis: kostenlos
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: OpenClonk
    Paart man Die Siedler mit Worms, kommt ein kleiner Clonk heraus. Der ballert, hüpft, sprengt und buddelt sich durch zerklüftete 2D-Landschaften. Das macht besonders viel Spaß, wenn sich noch weitere Clonks einmischen.
  • Krieg der Igel
    Quiekende kleine Igel bekämpfen sich mit hocheffektiven Waffen: Das klingt unwahrscheinlich, aber Hedgewars macht's möglich. Der freie Worms-Clone bietet kreative Grafik, guten Sound und Spielespaß für viele Stunden.
  • Neue Version 0.5.0 der Eclipse Linux Tools erhältlich
    Version 0.5.0 der Eclipse Linux Tools behebt rund 70 Bugs und bringt zahlreiche neue Funktionen mit, darunter die Aktivitätsübersicht Systemtap Dashboard.
  • Neue Eclipse Linux Tools

    Das Eclipse-Projekt Linux Tools hat seine Plugin-Sammlung für die Entwicklungsumgebung in Version 0.7 veröffentlicht.
  • Eclipse-Foundation lädt zu Galileo-Party ein
    Die Eclipse Foundation ruft anlässlich der für Juni geplanten neuen Version zwischen Mitte Mai und Ende Juni zu Eclipse-Treffen auf. Mehrere sind in Deutschland anberaumt.

Kommentare
BloodFrontiers
Kai (unangemeldet), Montag, 20. Juni 2011 12:37:50
Ein/Ausklappen

Danke für den Bericht. Schade finde ich, dass die Entwickler probieren, alles von BloodFrontiers zu ändern. Deswegen ist für mich BloodFrontiers im Moment wieder das bessere Spiel - obwohl es nicht mehr entwickelt wird! Gameplay und Performence einfach besser. Ich hoffe, dass die eingeschlagene Richtung wieder besser wird.


Bewertung: 201 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...