Fazit

Red Eclipse bietet durch und durch Standardkost. Das fängt bei den Waffen an, von denen noch das Schwert am originellsten ist, geht über die Karten bis zu den Spielmodi. Stets wird man das Gefühl nicht los, alles irgendwo schon einmal gesehen zu haben.

Die Grafik ist recht hübsch, aber durchweg auf dem Stand vor fast 10 Jahren. Da helfen auch nicht die vielen und häufig etwas übertrieben eingesetzten Wasser- und Glanzeffekte, mit denen Pfützen eher wie das Zellophanimmitat der Augsburger Puppenkiste wirken. Im Gegenzug geht das Spiel auch auf einem fünf Jahre alten Rechner noch ab wie ein Zäpfchen, selbst in einer hohen Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten. Unter der Haube berechnet die Grafikpracht übrigens eine erweiterte Cube 2-Engine [3].

Die Karten sind teils detailarm, teils liebevoll entworfen. Alle besitzen jedoch einen klugen und fairen Aufbau, echte Gurken befinden sich nicht darunter. Die darin agierenden Bots sind zwar keine Intelligenzbolzen, aber auch nicht dumm wie Dosenbrot. Für ein paar Übungsrunden reichen sie aus.

Unter dem Strich bleibt ein solides und extrem schnelles Actionspiel für Erwachsene ohne echte Highlights.

Red Eclipse

Bezugsquelle: http://www.redeclipse.net
Entwickler: Quinton Reeves, Lee Salzman und andere
Lizenz: zlib-Lizenz
Preis: kostenlos
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Ähnliche Artikel

Kommentare
BloodFrontiers
Kai (unangemeldet), Montag, 20. Juni 2011 12:37:50
Ein/Ausklappen

Danke für den Bericht. Schade finde ich, dass die Entwickler probieren, alles von BloodFrontiers zu ändern. Deswegen ist für mich BloodFrontiers im Moment wieder das bessere Spiel - obwohl es nicht mehr entwickelt wird! Gameplay und Performence einfach besser. Ich hoffe, dass die eingeschlagene Richtung wieder besser wird.


Bewertung: 188 Punkte bei 34 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...