Ein Quantum Z

Das Spiel zum Wochenende: QuantZ

Das Spiel zum Wochenende: QuantZ

21.11.2009
Wer Frozen-Bubble schon durchgespielt hat und auch bei Tetris nicht mehr ins Schwitzen gerät, der sollte einen Blick auf QuantZ werfen: Es trägt die bewährten Spielprinzipien in die dritte Dimension.

In QuantZ blickt man auf einen schwebenden Würfel. Auf seinen Seiten sammeln sich kleine, magnetische Kügelchen in unterschiedlichen Farben. Stoßen vier Kugeln in der gleichen Farbe zusammen, lösen sie sich auf. Einzelne, eingekesselte Kugeln reißt die dabei entstehende Explosion praktischerweise gleich mit ins Universum.

In festen Abständen rast aus dem Universum eine neue Kugel auf den Würfel zu. Durch Drehen des Würfels mit der Maus lässt sich der Auftreffpunkt verschieben. Agiert man dabei zu rabiat, können sich einzelne Kügelchen lösen und auf eine andere Seite rutschen. Ziel ist es, alle sechs Seiten des Würfels von den lästigen Kugeln zu befreien.

Action-Modus: Wo die einschwebende Kugel landen wird, zeigt ein kleiner farbiger Kreis an (hier im Bild links oben neben den drei rosanen Kugeln).

Dreifaltigkeit

Auf diesem Prinzip aufbauend, bietet QuantZ drei verschiedene Spielmodi: Der Action-Modus ermöglicht ein unkompliziertes Spiel, bei dem solange immer wieder eine neue Kugel einschweben, bis der Würfel leer ist. Ähnlich wie bei Tetris gibt es dabei keine Atempause: Kaum haftet eine Kugel neben ihren Kolleginnen, rast auch schon die nächste unaufhaltsam auf den Würfel zu. Der Spieler steht somit ständig unter Zugzwang. Erschwerend tickt auch noch unaufhaltsam eine Eieruhr herunter, in dessen vorgegebenem Zeitkontigent man den Würfel komplett abgeräumt haben muss.

Mit diesen bunten Plasmablitzen zerstört man Kugeln in der gleichen Farbe (in diesem Fall gelb) auf einer Würfelseite.

Wem das zu hektisch ist, der greift zum Strategie-Modus. Hier bekommt man gleich ein ganzes Magazin mit Kugeln spendiert, das auf Mausklick den jeweils nächsten Ball auf den Würfel feuert. Der Spieler kann sich somit in Ruhe überlegen, auf welche Seite er die nächste Kugel schießt. Ziel ist es hier, den Würfel mit möglichst wenigen Kugeln leer zu räumen. All zu lange sollte man aber nicht grübeln, da für jeden Level erneut nur eine begrenzte Spielzeit zur Verfügung steht.

Im Strategie-Modus schießt man immer die jeweils nächste Kugel aus dem Magazin am unteren Rand auf den Würfel.

Der Puzzle-Modus stellt schließlich kleinere (Denksport-)Aufgaben. So muss man beispielsweise mit nur einer geschickt platzierten Kugel zwei Würfelseiten gleichzeitig aufräumen. Das gelingt wiederum nur, indem man den Würfel so gekonnt rotiert, dass alle Kugeln auf eine Seite rutschen. Die Rätsel werden mit steigendem Level immer knackiger und anspruchsvoller. QuantZ stoppt die zur Lösung benötigte Zeit und bietet so gleichzeitig einen Anreiz, auch bekannte Level erneut zu spielen.

Test, Test, 1, 2, 3

Derzeit befindet sich die Linux-Version von QuantZ noch in einer offenen Testphase, eine sehr weit fortgeschrittene BETA-Version gibt es hier zum Download. Sobald die Tests abgeschlossen sind, will der Hersteller Gamerizon die Vollversion auf seiner Homepage () anbieten. Der Preis für die Linux-Version steht derzeit noch nicht fest, er dürfte aber wie die Windows-Fassung bei circa 13 Dollar liegen. Ein Video auf der Homepage gewährt Kaufinteressenten bereits jetzt einen kurzen Einblick in das Spielgeschehen.

Bäumchen schüttel dich: Bei diesem Puzzle muss man zunächst die drei bunten Kugeln durch geschicktes Drehen des Würfels neben die lila Kugeln schleudern. Feuert man dann die einzelne Kugel daneben, explodieren alle.

Ähnliche Artikel

  • out of the box
    Anstatt zu Weihnachten bunte Kugeln an den Baum zu hängen, können Sie sie alternativ auch über den Monitor schieben. Kugel von Vlatko Primorac ist ein Knobelspiel für kalte Winterabende.
  • Explosive Knickerbahn
    Bereits 1991 ließen zahlreiche Spieler kleine gefärbte Murmeln in Metallteller kullern. Schuld war das Knobel- und Geschicklichkeitsspiel Logical. Linux-Nutzer dürfen in einem weitgehend originalgetreuen Klon dem fesselnden Spielprinzip frönen.
  • Das Spiel zum Wochenende: ManiacMarble 3D und Marball Odyssey
    1984 musste man im Automatenspiel Marble Madness eine kleine Kugel unter Zeitdruck durch unwegsames Gelände rollen. Das gleiche Spielprinzip greifen zwei moderne Geschicklichkeitsspiele auf – jedes allerdings auf seine ganz eigene Art.
  • Einführung in Blender 2.5: 3D-Modelle
    Die freie 3D-Software Blender präsentiert sich in der neuesten Version 2.5 mit einer runderneuerten Bedienoberfläche, die den Einstieg in die 3D-Gestaltung deutlich vereinfacht.
  • Levelhead unter der GPL veröffentlicht
Kommentare
Nicht für Linux!
Linux (unangemeldet), Samstag, 21. November 2009 22:01:12
Ein/Ausklappen

Das Spiel ist nicht erhältlich für Linux Systeme !!


Die Spiele-Tests find ich Klasse und les dies sehr gerne, aber bitte wenigstens welche raus suchen die es für Linux gibt!


Bewertung: 114 Punkte bei 27 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Nicht für Linux!
Linux (unangemeldet), Samstag, 21. November 2009 22:03:13
Ein/Ausklappen

Ok ok, den letzten Absatz habe ich nicht mehr gelesen und dort steht auch was es mit der Linux-Version auf sich hat.
-> noch in der Testphase


Bewertung: 157 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...