Fazit

Das zeitlos gute Sokoban-Prinzip [2] macht auch in der dritten Dimension eine Menge Spaß. Garnet Games haben sich einige Menge zusätzlicher Hindernisse einfallen lassen, was die Puzzle wiederum äußerst abwechslungsreich macht. Die abschließenden Bewertungen motivieren zudem, bereits gelöste Inseln noch einmal in Angriff zu nehmen. Der Schwierigkeitsgrad steigt allerdings recht schnell stark an. Die Grafik im Comic-Look ist niedlich, wenn auch nicht überragend und zuweilen etwas karg. Liebhaber von Denk- und Knobelspielen mit einem guten, räumlichen Vorstellungsvermögen, sollten auf jeden Fall mit der Testversion ein paar Kisten probeschubsen.

Puzzle Moppet

Bezugsquelle: http://garnetgames.com/puzzlemoppet/
Entwickler: Garnet Games
Lizenz: Kommerziell
Preis: ca. 10 Dollar
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Chuck's Challenge 3D
    Das Knobelspiel Chips Challenge dürfte der ein oder andere ältere Spieler noch kennen. Der Autor des einstigen Kultspiels möchte jetzt mit einer modernisierten Fassung an die guten alten Zeiten anknüpfen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Octaspire Crates
    Die rote Kiste muss man nur auf eine grüne schieben. Damit das nicht so schnell langweilig wird, stellen Octaspire Games noch ein paar ziemlich gemeine Hindernisse in den Weg. Sie zu umgehen kostet ziemlich viel Gehirnschmalz.
  • Das Spiel zum Wochenende: Clarc
    Kisten zu verschieben kann die kleinen grauen Zellen fordern und dabei sogar Spaß machen – das bewies schon 1982 das Spiel Sokoban. Der Berliner Entwickler GoldenTricycle hat das bewährte Konzept nicht nur aufgebohrt, sondern es auch noch in eine spannende Geschichte eingebettet.
  • Das Spiel zum Wochenende (und Ostern): Ostrich Island
    Pünktlich zu Ostern fahnden zahlreiche Menschen nach versteckten Eiern. Gleiches macht ein Strauß bei einem kurz bevorstehenden Vulkanausbruch. Das zumindest vermittelt ein witziges Jump-and-Rund-Spiel des Entwicklers MeDungeon.
  • Das Spiel zum Wochenende: Jelly Dreams
    Der kleine Nino mag süße Nachspeisen. Besonders verrückt ist er nach Wackelpudding in allen nur erdenklichen Geschmacksrichtungen. Sogar nachts träumt er sich in eine Welt voller riesiger Wackelpudding-Blöcke. Um dort Ordnung zu schaffen, braucht man allerdings ein helles Köpfchen.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...