Keilerei auf Hawaii

Fazit

Tropical Stormfront ist ein klassisches Echtzeitstrategiespiel, das streng nach dem altbekannten Stein-Schere-Papier-Prinzip arbeitet. Jede Fraktion hat dabei die gleichen Fahrzeug- und Waffentypen, man erkennt somit auf einen Blick, ob man gleich über den Haufen geschossen oder siegen wird. Das ist zwar eingängig, auf die Dauer aber auch monoton und langweilig. Innovationen gegenüber anderen Echtzeitstrategiespielen sucht man vergebens, originell sind allenfalls die Capture-The-Flag-Varianten und das Team-Spiel (Co-Op-Modus) über das Netzwerk.

Wenn es heiß hergeht, kann man Freund von Feind kaum noch unterschieden.

Da man die Einheiten nur durch kleine Fahnen den Fraktionen zuordnen kann, verliert man gerade in den häufiger zelebrierten Massenschlachten schnell den Überblick. Immerhin erfordert die Insellandschaft ein wohlüberlegtes taktisches Vorgehen. Die Grafik ist zwar nett anzuschauen, aber auf dem Stand der Jahrtausendwende und somit weit von aktuellen Konkurrenztiteln entfernt. Die „einnehmenden Musik und Sound-Effekte“ gehen einem schon nach wenigen Minuten auf die Nerven. Das gilt besonders, wenn die weibliche Stimme in Massenschlachten pausenlos „wir werden angegriffen“ verkündet.

Wer sich für Echtzeitstrategiespiele interessiert, sollte anhand der Demo-Version selbst entscheiden, ob ihm Tropical Stormfront die knapp 8 Euro wert ist.

Operation Stormfront – Tropical Stormfront

Bezugsquelle: http://www.operationstormfront.com/
Entwickler: Noble Master Games
Lizenz: Kommerziell
Preis: 7,99 Euro
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Ähnliche Artikel

Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...