Kickstart

Dennoch ist MotoGT schon jetzt sehr gut spielbar. Alles was man dazu benötigt, enthält das ZIP-Archiv von der Projekt-Homepage [1]. Zusätzlich installiert man über den Paketmanager der eigenen Distribution die SFML-Bibliothek. Unter Ubuntu ist sie über mehrere Einzelpakete verstreut: libsfml-audio1.6, libsfml-graphics1.6, libsfml-network1.6, libsfml-system1.6 und libsfml-window1.6.

Abbildung 5: Die Kamera fliegt nicht nur vor dem Start ein, sondern zoomt auch je nach Geschwindigkeit wieder leicht aus dem Geschehen heraus.

Nach dem Entpacken des MotoGT-ZIP-Archivs startet man probehalber das Programm MotoGT-32.bin beziehungsweise auf einem 64-Bit System MotoGT-32.bin. Sofern das Spiel nicht läuft, muss man noch kurz über den Paketmanager die Entwicklungspakete zu SFML (bei Ubuntu libsfml-dev), libpng (libpng12-dev), sowie den C++-Compiler (g++) und make hinzuholen. Dann ruft man im MotoGT-Verzeichnis das Kommando make auf, welches wiederum das Programm MotoGT.bin erstellt, über das man das Spiel schließlich startet.

Abbildung 6: Massenkarambolagen treten in MotoGT häufiger auf.

Um eine schnelle erste Runde zu drehen, wählt man im Hauptmenü Quickrace. Sein Kollege Career führt zum Karrieremodus, wo Practice zunächst ein paar Aufwärmrunden auf einer beliebigen Strecke gestattet. Das Single Race ähnelt dem Quickrace, nur dass man hier Rundenanzahl und Gegnerstärke selbst wählt. Championship startet schließlich die Weltmeisterschaft. MotoGT spricht übrigens neben Englisch derzeit nur Spanisch.

Abbildung 7: Ein Beispiel für kreatives Streckendesign: Auf diesem Kurs darf man sich nicht von den alten Straßenmarkierungen irritieren lassen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 

Related content

  • Spiele für Linux im Kurztest
    Spielen unter Linux heißt Solitaire und Mine Sweeper? Das ist falsch. Auch für Linux gibt es viele grafisch und spielerisch komplexe Games, von denen wir hier einige vorstellen.
Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...