Legaler Bestechungsversuch

Fazit

Majesty stammt aus dem Jahr 2000, was man dem Spiel auch deutlich ansieht. Linux-Spieler müssen sogar mit der Urfassung vorlieb nehmen: Die höher aufgelöste HD-Version bekommen nur Windows-Nutzer zu Gesicht [3], eine runderneuerte Fassung gibt es nur für Android [4]. Die Steuerung ist zudem etwas fummelig und umständlich. Von all diesen Macken sollten sich Strategiespieler jedoch tunlichst nicht abschrecken lassen.

Die Gilde der Ranger nimmt nicht nur gute Bogenschützen auf, ihre Mitglieder erkunden auch die Umgebung und stoßen dabei ab und an auf prall gefüllte Schatztruhen.

Das zugrunde liegende Spielprinzip mit den geldgeilen Helden funktioniert nach wie vor perfekt. Hat man erst einmal den Bogen raus, macht es sogar leicht süchtig. Zudem kommt das Spiel immer wieder mit witzigen und gemeinen Ideen um die Ecke: So lassen sich die Helden etwa von gegnerischen Königen abwerben, während Trolle die auf den Marktplatz zusteuernden Karawanen ausnehmen. Es bereitet eine diebische Freude, den Trollen umgehend ein paar Helden hinterherzuschicken, die ihnen dann wieder die sicher geglaubte Beute abnehmen. Die verlangten acht Euro sind für das zwölf Jahre alte Spiel jedoch hart an der Schmerzgrenze.

Majesty Gold

Bezugsquelle: http://www.majestyquest.com
Entwickler: Cyberlore Studios und Linux Game Publishing
Lizenz: Kommerziell
Preis: ca. 8 Euro
Voraussetzungen: Halbwegs aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

  • Mit Schwert und Axt
    Seit S2Games "Savage2" promotet, gibt es "Savage: The Battle of Newerth" zum kostenlosen Download. Wir zeigen, warum sich ein Blick auf diese Mischung aus Egoshooter und Echtzeitstrategiespiel lohnt.
  • Das Spiel zum Wochenende: King Arthurs Gold
    Mike Marcinkowski hat sich inspirieren lassen. Sogar mehrfach. Das Ergebnis ist ein im Mittelalter angesiedelter zweidimensionaler Minecraft-Klon, der im Mehrspielermodus für mehr als 64 Personen die Maustasten glühen lässt.
  • Das Spiel zum Wochenende: Dungeon of Elements
    Spielentwickler Frogdice würzt das gute alte Tetris-Prinzip mit ein paar Rollenspielelementen. Das Ergebnis ist kurzweilig, interessant und etwas gewöhnungsbedürftig.
  • Das Spiel zum Wochenende: Operation Stormfront: Desert Stormfront
    Nachdem Linux-Spieler bereits ein paar Tropeninseln erobern durften, schickt Noble Master Games jetzt kaufwillige Strategen in die Wüste. Dort kämpften sie vornehmlich – Überraschung – um Ölquellen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Teslagrad
    Ein kleines norwegisches Entwicklerstudio hat zahlreiche Elektromagneten zu einem wunderschönen „Plattform-Steampunk-Adventures“ verbaut. Fans von Jump-and-Run-Spielen, die auch gerne knobeln, sollten schon einmal ihre Geldbörse zücken.
Kommentare

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 0 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...