Übersprungshandlung

Fazit

Mad Skills Motocross ist trotz des einfachen Spielprinzips erstaunlich abwechslungsreich. Die Entwickler haben sich immer wieder neue Herausforderungen einfallen lassen. Der Schwierigkeitsgrad steigt dabei im genau richtigen Maße an. Von den ersten Erfolgserlebnissen sollte man sich aber nicht täuschen lassen: Die Strecken werden ziemlich schnell äußerst anspruchsvoll. Die korrekt berechnete Physik erlaubt zusammen mit den Power-Ups beeindruckende Saltos und Sprünge. Das alles motiviert ungemein, auch auf bekannten Strecken die eigene Fahrweise und somit die Rundenzeiten zu optimieren.

Dem Schild sollte man nur bedingt glauben: Um als Erster durch Ziel zu gehen, muss man schon vor Grün losfahren, aber erst bei Grün die Linie passieren.

Unverständlich beleibt, warum es keinen Mehrspielermodus gibt, das Spielprinzip schreit geradezu nach einem Duell zwischen menschlichen Kontrahenten. Besonders happig ist auch der Preis. Ähnlich einfach gestrickte Spiele kosten maximal die Hälfte. Ob einem der simple Geschicklichkeitstest mit mittelmäßiger 2D-Grafik das Geld wert ist, sollte man anhand der Demo-Version am besten selbst entscheiden.

Mad Skills Motocross

Bezugsquelle: http://www.madskillsmotocross.com
Entwickler: turborilla
Lizenz: Kommerziell
Preis: 21,05 Euro
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik, 1.2 GHz Prozessor und mindestens 512 MB Hauptspeicher

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://www.madskillsmotocross.com

Ähnliche Artikel

  • Neue Ausgabe von FreiesMagazin ist da
    Einmal mehr gibt es eine neue Ausgabe des freien Online-Magazins FreiesMagazin. Diesmal drehen sich die darin enthaltenen Artikel unter anderem um die Themen Ubuntu 9.10, Kernel, Java und Swing, Wmii und Open Clip Art.
  • Das Spiel zum Wochenende: MotoGT
    Ein kleines Rennspiel aus Spanien treibt potente Zweiräder über 10 verschiedene Rennstrecken. Obwohl die rasante Jagd nach Siegen noch in der Entwicklung steckt, darf man schon jetzt die Reifen ordentlich qualmen lassen.
  • Acht günstige Spiele aus dem Ubuntu Software Center
    Zwar zieht die Steam-Plattform immer mehr Spielehersteller an, doch stehen einige kommerzielle Spiele weiterhin ausschließlich im Ubuntu Software Center bereit. Die acht besten stellen wir vor.
  • Das Spiel zum Wochenende: Virtual Jay Peak
    Während in den meisten Teilen Deutschlands der Winter noch auf sich warten lässt, kann man sich schon einmal mit einem interessanten kleinen Snowboardspiel auf die Skisaison einstimmen. Dessen Strecken besitzen sogar reale Vorbilder.
  • Spiele für Linux im Kurztest
    Spielen unter Linux heißt Solitaire und Mine Sweeper? Das ist falsch. Auch für Linux gibt es viele grafisch und spielerisch komplexe Games, von denen wir hier einige vorstellen.
Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...