Das Spiel zum Wochenende: Little Inferno

Fazit

Little Inferno steht auf der Grenze zwischen Spiel, Kunstwerk und Physiksimulation. Zunächst macht es unglaublich viel Spaß, die verschiedenen kuriosen Gegenstände in den Kamin zu werfen und ihnen beim Verbrennen zuzusehen. Es ist schier unglaublich, was für eine abgedrehte Fantasie die Entwickler haben, alleine die Katalogtexte sorgen für zahlreiche Lacher. Auch dank der witzigen Comic-Grafik möchte man immer weitere neue Gegenstände brennen oder explodieren sehen. Nachschub gibt es allerdings nur, wenn man sein Hirn anstrengt und die kleineren Kombinationsrätsel löst. Sofern man die Briefe nicht ignoriert, entspinnt sich zudem eine kleine interessante und sogar durchaus etwas spannende Geschichte.

... den Versand beschleunigen kann.

Spätestens nach einer Stunde Spielzeit hat sich jedoch das Grundkonzept abgenutzt und eine langweilige Routine setzt ein: Gegenstände kaufen, in den Kamin ziehen, anzünden. Geld gibt es zudem in rauen Mengen, die Lieferzeit ist der einzige limitierende Faktor. Die mit den Briefen erzählte Geschichte entwickelt sich ziemlich zäh, die luuuuustige Brieffreundin zerrt zudem an den Nerven. Little Inferno bleibt somit leider nur ein kurzweiliger Spaß, dessen Preis mit 10 Dollar deutlich zu hoch angesetzt ist. Wem das Konzept jedoch prinzipiell zusagt, der sollte unbedingt noch schnell beim Humble Indie Bundle 8 zuschlagen [3].

Little Inferno

Bezugsquelle: http://tomorrowcorporation.com/littleinferno
Entwickler: Tomorrow Corporation
Lizenz: Kommerziell
Preis: 10 Dollar
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://tomorrowcorporation.com/littleinferno

[2] World of Goo:
http://www.worldofgoo.com

[3] Humble Bundle:
http://www.humblebundle.com/

Ähnliche Artikel

  • Humble Bundle: PC and Android 8
    Für einen frei wählbaren Preis erhält man derzeit die vier Spiele „Little Inferno“, „Gemini Rue“, „AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!!“ und Jack Lumber. Wer mindestens den aktuellen Durchschnittspreis hinblättert, bekommt noch „Hero Academy“ und „Anomaly 2“ oben drauf.
  • Humble Indie Bundle 13 und The Mixer Bundle 11
    Wer für verregnete Nachmittage noch etwas Zerstreuung sucht, dem liefern gleich zwei Aktionen mehrere Linux-Spiele für einen kleinen Preis.
  • Das Spiel zum Wochenende: Bik
    Die Adventure-Reihe Space Quest kitzelte noch bis in die 1990er-Jahre die Lachmuskeln zahlreicher Spieler. Von diesen Klassikern hat sich der kleine Entwickler Zotnip für sein eigenes Point-and-Click-Adventure stark inspirieren lassen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Little Space Duo
    Ein kleines Mädchen rennt gemeinsam mit einem gelben, fliegenden Gegenstand durch die Gänge eines überdimensionalen Raumschiffs. So in etwa könnte man das interessante Knobel- und Geschicklichkeitsspiel Little Space Duo beschreiben.
  • Das Spiel zu Weihnachten: The Clockwork Man
    Wimmelbildspiele erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Während Windows-Spürnasen in entsprechenden Produkten ertrinken, schaut man unter Linux weitgehend in die Röhre. Total Eclipse bietet mit ihrer Reihe The Clockwork Man gleich zwei ansehnliche Lichtblicke.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...