Alles dreht sich

Fazit

Kreiselball ist schnell erlernt, aber schwer zu meistern – also eigentlich genau das Richtige für die Mittagspause. Durch das immens hohe Spieltempo rotiert zwangsweise auch die Welt recht schnell, was wiederum bei empfindlichen Naturen Übelkeit oder Kopfschmerzen auslösen kann. Menschen mit der Neigung zum so genannten Motion Sickness sollten daher ebenso Abstand nehmen, wie Epileptiker. Die Grafik von Kreiselball ist für ein kommerzielles Spiel etwas mager und naiv geraten, selbst wenn es nur 8 Euro kostet. So ganz erschließt sich auch nicht die Forderung der simplen 2D-Grafik nach einer OpenGL-fähigen Grafikkarte.

Bezugsquelle: http://kreiselball.com
Lizenz: Kommerziell
Preis: 7,81 Euro
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Beschleunigung

Ähnliche Artikel

Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 3 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...