jvgs_titel.png

Das Spiel zum Wochenende: JVGS

Strich in der Landschaft

Jasper Van der Jeugt reduziert sein Jump-and-Run-Spiel sowohl grafisch als auch inhaltlich auf das gerade notwendigste. Heraus kommt ein surreales, lyrisches, merkwürdiges und ziemlich durchwachsenes Ergebnis.

Die Landschaften in JVGS wirken wie schnell bei einem Telefonat mit dem Bleistift auf Papier gekritzelt. Lange, lyrische Textfragmente mischen sich mit Fantasiefiguren, Wolken, Händen, Köpfen und Zäunen. In diesem Durcheinander steuert man ein Strichmännchen mit den Pfeiltasten zum Ausgang. Letzteren muss man freilich erst finden, wenngleich dies in den überschaubaren Leveln keine unlösbare Aufgabe darstellt. Im Zweifel findet man irgendwo immer noch einen helfenden Pfeil.

Abbildung 1: Wie in jedem ordentlichen Jump and Run muss man auch in JVGS über Abgründe und Gegner springen – wenn auch hier in einer etwas merkwürdigen Umgebung.

Fieses Gekrakel

Stößt man mit einem der vielen kuriosen Gegner zusammen oder stürzt in die Tiefe, beginnt man den Level einfach wieder von vorne. Gegen das herumwuselnde Getier ist man glücklicherweise nicht ganz wehrlos: Um einem Feind den Gar auszumachen, springt man ihm einfach auf den Kopf. Eine Ausnahme bilden alle stacheligen Wesen, wie etwa die wuscheligen kleinen Igel oder schnappende fleischfressende Pflanzen. Sie sollte man besser mit möglichst großem Abstand überspringen.

Abbildung 2: Bei einer Kollision mit einem Gegner, sieht der Held Sterne, während sich der Hintergrund verdunkelt.

Hin und wieder stolpert man über Bonusgegenstände. So sprengt eine Bombe alle Gegner in ihrer direkten Umgebung die Luft, während man mit einem Hut auf dem Kopf im Sprung um sich schießen darf. Die Hintergrundgeschichte, wenn man sie denn so bezeichnen möchte, treiben immer wieder lyrische Satzfragmente voran, über die man mit der Hauptfigur hinweg läuft.

Abbildung 3: Auch die Wörter sind genau so begehbar, wie die Pfeile, die hin und wieder den rechten Weg weisen.

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: And Yet It Moves
    Wenn ein Jump and Run-Spiel auf zerrissene Modezeitschriften trifft, entstehen dabei nicht nur knackige Rätsel, sondern es stellt auch im wahrsten Sinne des Wortes die Welt auf den Kopf.
  • Das Spiel zum Wochenende: You Have to Win the Game
    Wenn schon Retro-Grafik, dann gleich richtig – genau das scheint sich J. Kyle Pittman gedacht zu haben. Sein kostenloses kleines Jump-and-Run-Spiel simuliert sogar einen alten Röhrenmonitor.
  • Das Spiel zum Jahresanfang: NeonPlat Adventures
    Der Programmierer James Gamble schenkte sich 2011 zu seinem Geburtstag ein Jump-and-Run-Spiel, das nicht nur bockschwer ist, sondern auch jeden Tag mit gleich vier neuen Leveln lockt.
  • Das Spiel zum Wochenende: Gunslugs 2
    Das Entwicklerstudio OrangePixel steckt die Helden aus alten Filmen und Fernsehserien der 1980er Jahre in eine Mischung aus Jump-and-Run und Actionspiel. Entstanden ist eine kurzweilige wie rasante Ballerorgie durch eine knuffige Pixelgrafik.
  • Das Spiel zum Wochenende: AstroMenace
    Shoot-Em-Up-Spiele versprechen Raumschiffe mit dicken Waffen, die zahllose Angreifer unter netten Explosionen in ihre Einzelteile zerlegen. Genau ein solches Unterhaltungsprodukt liefert Entwickler Viewizard in schicker 3D-Grafik zum Nulltarif.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 8 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...