Das Spiel zum Wochenende: Hedgewars

Installation

Hedgewars schlummert bereits in den Repositories vieler aktueller Distributionen, ein Griff zum Paketmanager sollte in diesen Fällen genügen. Andernfalls muss man sich den Quellcode von der Homepage angeln, seine Übersetzung gestaltet sich jedoch etwas mühsam: Zunächst installiert man die Entwicklerpakete zu Qt ab Version 4.4, FreePascal mindestens in Version 2.2.0 (bei Ubuntu beispielsweise im Paket fpc), CMake ab Version 2.6.0 und SDL ab Version 1.2.5, sowie die darauf aufbauenden Bibliotheken SDL_net, SDL_mixer, SDL_image, SDL_ttf. Wie die Versionsnummern zeigen, verlangt Hedgwares möglichst aktuelle Programme und Bibliotheken. Nach dem Entpacken des Quellcodearchivs übersetzt dann ein

cmake .

gefolgt von

make

das Spiel, make install verankert es schließlich im System.

Bedienung!

Nachdem man sich für einen der Spielmodi und eine Karte entschieden hat, steuert man die Igel über die Pfeiltasten, die Eingabetaste löst einen Sprung aus. Waffen wählt man über die mehrfach belegten F-Tasten oder nach einem Rechtsklick mit der Maus. Letztere liefert bei sanften Bewegungen einen Überblick über das Schlachtfeld. Hat man sein Ziel anvisiert, löst man die Waffe mit der Leertaste aus. Je länger man sie dabei gedrückt hält, desto weiter wirft der Igel die Bombe beziehungsweise desto stärker erfolgt der Schuss. Der sich dabei aufbauende, rote Streifen vor dem Zielkreuz zeigt diese Kraft bildlich an. Weitere Bedienelemente erklärt das etwas knappe, aber gut bebilderte Wiki.

Ähnliche Artikel

  • Krieg der Igel
    Quiekende kleine Igel bekämpfen sich mit hocheffektiven Waffen: Das klingt unwahrscheinlich, aber Hedgewars macht's möglich. Der freie Worms-Clone bietet kreative Grafik, guten Sound und Spielespaß für viele Stunden.
  • Booom!
  • Igel-Rechner können Remote FX

    Frank Lampe, promovierter Marketing-Chef des Thinclient-Herstellers Igel, erzählt am Cebit-Stand in Halle 4 begeistert eine Geschichte von Microsoft-Protokollen und deren Linux-Pendant.
  • Neue Spiele-ISOs von Linux-Gamers.net
    Das Projekt Linux-Gamers.net teilt sich nicht nur mit Holarse.de einen gemeinsamen Stand auf dem Linuxtag, es gibt auch neue Spielsammlungen.
  • Igel hat mehr unter der Haube

    Der Thinclient-Spezialist Igel zeigt auf der Cebit aufgerüstete Hardware sowie neue Features seiner hauseigenen Linux-Firmware.
Kommentare
URL die richtige? O_o
opu.e (unangemeldet), Samstag, 07. November 2009 11:48:38
Ein/Ausklappen

Sollte es nicht http://www.hedgewars.org/ sein?


Bewertung: 288 Punkte bei 106 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: URL die richtige? O_o
Tim Schürmann, Samstag, 07. November 2009 18:44:50
Ein/Ausklappen

Ja, stimmt, Danke für den Hinweis. Bei der Veröffentlichung ist übrigens auch der Punkt hinter dem Befehl

cmake .

verloren gegangen.

Leider kann den Artikel nur noch ein Moderator ändern, sonst hätte ich diese beiden Punkte schon korrigiert.


Bewertung: 257 Punkte bei 93 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
URL und Punkt hinter cmake gefixt.
Marcel Hilzinger, Samstag, 07. November 2009 19:30:47
Ein/Ausklappen

Schönes WE :-)


Bewertung: 271 Punkte bei 92 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Kein Mikrofon Ton über die Lausprecher
Marvin Schimmelfennig, 23.04.2018 17:39, 0 Antworten
wenn ich ein externes Mikrofon anschließe kommt kein Ton raus. aber der Pegel schlagt aus wenn i...
added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...