Harte Währung zählt

Entwickler exosyphen studios vertreibt sein Spiel für satte 25 Dollar über seine Homepage [1]. Dort steht auch eine Demo-Version parat, dessen Archiv man nur herunterladen und auf der Festplatte entpacken muss. Über den Paketmanager spielt man noch SDL_Image, SDL_Mixer und die libglut-Bibliotheken ein. Anschließend startet man dann das Programm HackerEvolutionDuality-32bit beziehungsweise auf einem 64-Bit-Linux den Kollegen HackerEvolutionDuality-64bit.

Abbildung 5: Bei einem EMP-Angriff über einen Satelliten muss man nur im richtigen Moment die Maustaste drücken.

Im Hauptmenü folgt man dem Punkt Play: Single Player und wählt einen Schwierigkeitsgrad. Einsteiger sollten mit Easy beginnen. Anschließend vergibt man einen Benutzernamen und erstellt so gleichzeitig ein Spielerprofil. Es startet jetzt eine kleine Einführung, die in die Bedienung und das Spielprinzip einführt. Die Erklärungen bleiben allerdings häufig spärlich, vieles muss man durch Probieren selbst herausfinden.

Abbildung 6: Um ein sprachbasiertes Sicherheitssystem zu knacken, muss man wieder nur die Regler in ganz bestimmte Positionen ziehen.

Fazit

Hacker Evolution Duality ist eine Sammlung simpler Geschicklichkeitsspiele, die man stets unter hohem Zeitdruck absolvieren muss. Man steht somit ständig unter Stress, richtiger Spielspaß mag da nicht so recht aufkommen. Die Grafik beschränkt sich auf eine simple Landkarte, der Rest hat den Charme einer LibreOffice-Tabelle. Was auf mobilen Geräten funktionieren und ein Renner sein mag, verkommt am großen PC zum Langeweiler. Wer schon immer einmal gefahrlos Hacker spielen wollte, kann einen Blick riskieren, gleiches gilt für Liebhaber von Geschicklichkeitsspielen. Alle anderen sollten sich die 25 Euro sparen.

Abbildung 7: In unseren Tests traten immer wieder Grafikfehler wie diese hier auf.

Hacker Evolution Duality

Bezugsquelle: http://www.hackerevolutionduality.com/
Entwickler: exosyphen studios
Lizenz: Kommerziell
Preis: 24,95 Dollar
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik, 1 GHz Prozessor, 1GB Hauptspeicher

Infos

[1] Projekt-Homepage: http://www.hackerevolutionduality.com/

Ähnliche Artikel

  • Krieg der Kerne
    Im Innern eines Computers herrscht Krieg. Bits und Bytes kämpfen dort gegen Viren und Trojaner. Zumindest wenn es nach einem pfiffigen Strategiespiel in Tron-Optik geht.
  • Vim Touch und Hacker's Keyboard für Android-Mobilgeräte
    Wollen Sie mit einem Android-Gerät komfortabel arbeiten, kommen Sie um zwei Tools nicht herum: Hacker's Keyboard und Vim Touch.
  • Uplink
    Mit Uplink hat Introversion ein Spiel geschaffen, in dem sich der Spieler innerhalb einer vernetzten Zukunft als Hacker beweisen muss. Wir haben die Hacker-Simulation genauer angesehen.
  • Hacker stehlen Benutzerdaten bei Kickstarter
    Die beliebte Crowdfunding-Plattform Kickstarter ist einem Hackerangriff zum Opfer gefallen. Wer dort in der Vergangenheit ein (Linux-)Projekt unterstützt hatte, sollte dringend sein Passwort ändern.
  • KDE-News
Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...