hacker_titel.png

Stresstest

Das Spiel zum Wochenende: Hacker Evolution Duality

15.10.2011
Hacker stehen ständig unter Druck, haben große Angst vor ihren Kollegen und sind Virtuosen an der Maus – zumindest wenn man einem Spiel der Exosyphen Studios glaubt.

In Hacker Evolution Duality übernimmt man die Rolle eines Hackers, der in Computer auf der ganzen Welt einbricht und dort Daten klaut oder Geld auf das eigene Konto überweist. Für die Angriffe stehen verschiedene Instrumente bereit, darunter ein Firewall-Knackprogramm und ein Denial of Service-Angriff.

Abbildung 1: Je mehr Rechner man fernsteuert, desto sichere Systeme kann man knacken.

Mausschubser

Um sie anzuwenden, braucht man glücklicherweise kein Informatikstudium: Auf einer Weltkarte wählt man einfach den anzugreifenden Computer, dann eine oder mehrere Angriffsmethoden und löst schließlich ein kleines Geschicklichkeitsspielchen. Je nach Angriffsmethode muss man möglichst schnell irgendwelche Regler in eine ganz bestimmte Position schieben oder im richtigen Augenblick die Maustaste drücken. Ist man zu langsam, gilt man als entdeckt und das Spiel ist beendet.

Abbildung 2: Bei einer "Denial of Service"-Attacke muss man möglichst schnell die Regler so verschieben, dass rechts daneben ein Matched aufleuchtet.

Konnte man hingegen einen fremden Computer übernehmen, stehen dessen Ressourcen für weitere Angriffe zur Verfügung. Diese gekoppelte Rechenleistung ist auch bitter nötig: Die einzelnen Computer besitzen unterschiedlich viel Prozessorleistung, unterschiedlich starke Firewalls und einen Integritätswert. Nur wenn das eigene Computernetz höhere Werte bietet, hat man eine Chance, den feindlichen Rechner zu übernehmen.

Abbildung 3: Einmal in fremde Rechner eingedrungen, überweist man Geld aufs eigene Konto oder klaut wie hier kryptografische Schlüssel.

Ertappt

Bemerken die Besitzer des angegriffenen Computers den Einbruch, verliert man nicht nur die Kontrolle über ihn, sie verfolgen auch den Weg ihres Angreifers zurück. Wie im Film färben sich dabei auf einer Weltkarte Linien ein. Hier heißt es dann zum richtigen Zeitpunkt möglichst schnell die Verbindungen zu kappen.

Abbildung 4: Der Angriff auf eine Firewall läuft alleine ab, kostet aber wertvolle Zeit.

Angriffsziele bilden nicht nur die Rechner verschiedener Firmen, sondern auch die Computer von Hacker-Kollegen. Die sinnen jedoch schnell auf Rache und schlagen mit den eigenen Waffen zurück. Passt man nicht auf, ist der eigene Computer nicht nur mit einer Denial of Service-Attacke für eine Weile lahmgelegt, sondern das eigene Bankkonto anschließend auch um einen nicht unerheblichen Betrag erleichtert.

Ähnliche Artikel

  • Uplink
    Mit Uplink hat Introversion ein Spiel geschaffen, in dem sich der Spieler innerhalb einer vernetzten Zukunft als Hacker beweisen muss. Wir haben die Hacker-Simulation genauer angesehen.
  • Hacker stehlen Benutzerdaten bei Kickstarter
    Die beliebte Crowdfunding-Plattform Kickstarter ist einem Hackerangriff zum Opfer gefallen. Wer dort in der Vergangenheit ein (Linux-)Projekt unterstützt hatte, sollte dringend sein Passwort ändern.
  • Krieg der Kerne
    Im Innern eines Computers herrscht Krieg. Bits und Bytes kämpfen dort gegen Viren und Trojaner. Zumindest wenn es nach einem pfiffigen Strategiespiel in Tron-Optik geht.
  • Vim Touch und Hacker's Keyboard für Android-Mobilgeräte
    Wollen Sie mit einem Android-Gerät komfortabel arbeiten, kommen Sie um zwei Tools nicht herum: Hacker's Keyboard und Vim Touch.
  • Kernel-Hacker vs. Android
    Der tschechische Kernelentwickler Pavel Machek möchte Root auf seinem Linux-Telefon T-Mobile G1 werden. Dazu will er Sicherheitslücken des Systems ausnutzen.
Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...