Das Spiel zum Wochenende: Gunslugs 2

Das Spiel zum Wochenende: Gunslugs 2

Gewehrschläger

24.01.2015
Das Entwicklerstudio OrangePixel steckt die Helden aus alten Filmen und Fernsehserien der 1980er Jahre in eine Mischung aus Jump-and-Run und Actionspiel. Entstanden ist eine kurzweilige wie rasante Ballerorgie durch eine knuffige Pixelgrafik.

Die Hintergrundgeschichte von Gunslugs 2 ist recht belanglos und rasch erzählt: Die fiese Black-Duck-Armee möchte gerne über die gesamte Galaxie herrschen. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, greifen die Schergen nicht nur die Welt mit schwerem Militärgerät an, sie haben auch auf dem gesamten Planenten Signaltürme errichtet.

Im Kern ist Gunslugs 2 ein einfachs Jump-and-Run-Spiel, in dem viel Blei durch die Luft fliegt.

Feuer frei!

Glücklicherweise gibt es eine kleine Truppe namens Gunslugs. Ihre Mitglieder erinnern stark an die Helden aus alten amerikanischen Serien und Filmen. So gab es ganz offensichtlich Anleihen beim A-Team und Rambo. Mit Tastatur oder Gamepad steuert der Spieler immer einen der Helden durch eine seitlich scrollende Pixellandschaft. Auf Knopfdruck schießt der Held unermüdlich aus seiner Kanone und versucht so, die unablässig herannahenden Gegner auszulöschen.

Die Gegner greifen auch immer wieder mit schwerem Gerät an. Diesen Panzer darf man sogar übernehmen.

Um den Kampf gegen die Black-Duck-Armee geringfügig zu erschweren, schießen die Gegner nicht nur zurück, die Waffe in der Hand des Helden verbraucht auch langsam ihre Munition. Glücklicherweise lassen umgenietete Gegner immer mal wieder Munitionskistchen, Heilkoffer oder Münzen fallen. Gerade Letztere sollte man fleißig einsammeln: Mit genügend Kleingeld in der Tasche darf man in einem der rar gesäten Shops nützliche Bonusgegenstände erwerben, wie etwa einen Helm, der gegen feindliche Treffer schützt, oder ein Extra-Magazin für die Kanone.

Der Hubschrauber rechts liefert immer mal wieder neue Schergen auf den Zugdächern ab.

Günstige Abwechslung

Insgesamt muss sich der Spieler durch sieben Welten mit jeweils acht Leveln kämpfen. Den Aufbau eines jeden Levels generiert das Spiel per Zufall, jeder Durchlauf spielt sich folglich etwas anders. Darüber hinaus gilt es, in jedem Level eine andere Aufgabe zu lösen. So muss der Held etwa alle Signaltürme sprengen, dann wieder über die Dächer eines fahrenden Zugs bis zur Lok vordringen oder gegen riesige außerirdische Gegner antreten, die sich nur mit einer guten Strategie besiegen lassen.

Dieser riesige Boss-Gegner schießt nicht nur Laserstrahlen, sondern spuckt auch Bomben und ist nur an einer ganz bestimmten Stelle verwundbar.

Gunslugs 2 vertreiben OrangePixel derzeit über den Humble Store für 4,50 Euro [2], auf Steam zahlt man 5 Euro [3]. Auf der offiziellen Homepage steht ganz am unteren Rand auch eine Demo-Version bereit [1]. Nach einem Klick auf den Download-Knopf landet man auf der IndieDB-Seite des Spiels, wo man sich das Linux-Archiv herunterlädt. Dieses muss man lediglich auf der Festplatte entpacken und dann das Programm gunslugs2 starten. Das Spiel liegt ausschließlich als 32-Bit-Version vor.

Die Signaltürme muss man über den Zünder ...

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: The Nightmare Cooperative
    Wenn ein Dorf an Geldmangel leidet, schickt es natürlich seine besten Helden in ein mit Goldkisten gespicktes Verlies. Dumm nur, wenn dort Monster die Kisten bewachen und die Helden immer alle Aktionen gleichzeitig ausführen. Diese Mischung ergibt immerhin ein kurzweiliges Strategiespiel.
  • Das Spiel zum Wochenende: Super Time Force Ultra
    In einem Jump-and-Run-Spiel von Capybara Games darf man jederzeit die Zeit zurückdrehen und die Passage mit einem anderen Helden erneut versuchen. Die eigentlich gestorbenen Alter-Egos laufen dabei parallel ihre alte Route ab und können so den neuen Helden im Kampf unterstützen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Dungeon Souls
    Mal einfach in der Mittagspause ein paar fiese Monster verkloppen? Kein Problem mit dem kleinen Action-Rollenspiel der Lamina Studios. Das liefert mit seinen zufällig generierten Leveln zudem unendlichen Spielspaß.
  • Das Spiel zum Wochenende: Risk of Rain
    Der Spieleentwickler Hopoo Games mischt ein schnelles Actionspiel mit Jump-and-Run- und Rollenspielelementen. Heraus gekommen ist dabei eine fordernde, aber durchaus auch kurzweilige Alien-Hatz.
  • Das Spiel zum Wochenende: Cave Story+
    Bis Mitte der 1990er Jahre standen sogenannte Metroidvania-Spiele hoch im Kurs. An diese Tradition knüpft Entwickler Nicalis mit einem spaßigen Jump-and-Run-Spiel im Retrostil an.
Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Kein Mikrofon Ton über die Lausprecher
Marvin Schimmelfennig, 23.04.2018 17:39, 0 Antworten
wenn ich ein externes Mikrofon anschließe kommt kein Ton raus. aber der Pegel schlagt aus wenn i...
added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...