Fiese Fließbänder

Preisfrage

Ripatti Software verkauft sein Spiel für 7 Euro über seine Homepage [1]. Alternativ kann man Great Permutator für 6 Euro auf Desura erwerben [2]. Dort steht auch eine Testversion bereit, in der man die ersten Level anspielen kann. Um sie herunterzuladen, klickt man im Bereich Releases am rechten Rand auf Great Permutator Demo und folgt dem etwas unscheinbaren Link download direct. Besitzer eines 64-Bit-Systems klicken jetzt auf den Pinguin mit der 64, alle anderen auf das normale Pinguin-Symbol. In jedem Fall entpackt man das erhaltene Archiv auf der Festplatte und startet dann im Unterverzeichnis bin das Programm gp.

Sobald man eine Aufgabe gelöst hat, rechnet das Spiel ab: Hat man weniger als die vorgegebene Anzahl Fließbänder benötigt (hier 15 Stück), bekommt man eine Auszeichnung.

Fazit

Great Permutator wirkt mit seiner farbarmen Pixelgrafik recht langweilig. Knobelfreunden stellt es jedoch vom Start weg extrem knackige Rätsel. Recht häufig muss man im wahrsten Sinne des Wortes gleich mehrfach um die Ecke denken.

Um die defekten Bodenplatten muss man geschickt herumbauen.

Die Bedienung ist zudem schnell erlernt: Die Maschinen zieht man vom rechten Rand per Drag-and-Drop auf ihre Position, die Fließbänder erstellt und rotiert ein Mausklick. Durch die leicht isometrische Darstellung verklickt man sich jedoch gerne einmal. Darüber hinaus fehlt auf Dauer die Abwechslung: Neben den Fließbändern gibt es gerade einmal 10 verschiedene Sortiermaschinen, die Aufgabe bleibt zudem immer die gleiche.

Nichtsdestotrotz ist Great Permutator ein nettes kleines Knobelspiel. Wer harte Kopfnüsse liebt oder bereits SpaceChem [3] mochte, sollte das Spiel unbedingt antesten.

Great Permutator

Bezugsquelle: http://ripattisoftware.com/greatpermutator/
Entwickler: Ripatti Software
Lizenz: Kommerziell
Preis: 7 Dollar (Direktvertrieb) / 6 Euro (Desura)
Voraussetzungen: Halbwegs aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://ripattisoftware.com/greatpermutator/

[2] Online-Shop (Desura):
http://www.desura.com/games/great-permutator

[3] Das Spiel zum Wochenende: SpaceChem, Tim Schürmann: „Chemiefabrik“, LinuxCommunity.de, 18.08.2012:
http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Online-Artikel/Das-Spiel-zum-Wochenende-SpaceChem

Ähnliche Artikel

  • IndieBox verkauft Linux-Spiele in Schachteln
    Obwohl mittlerweile fast alle Spiele nur noch als Download erhältlich sind, gibt es immer noch viele Fans der guten alten Einzelhandelsversionen in Pappschachteln – insbesondere wenn in ihnen interessante Bonusgegenstände liegen. IndieBox bringt jetzt diese Box-Versionen zurück.
  • Das Spiel zum Wochenende: Pudding Panic
    Die Berliner kunst-stoff GmbH setzt einen ängstlichen grünen Wackelpudding in eine schrecklich-schaurige Geisterbahn. Dort darf ihn der Spieler mit viel Köpfchen, Geschick und abgedrehten Waffen wieder herausnavigieren.
  • Das Spiel zum Wochenende: A Golden Wake
    Die 1920er Jahre waren in den USA von Glanz, Aufschwung und einem boomenden Immobilienmarkt geprägt. In dieser Zeit siedeln Wadjet Eye Games ihr neues Point-and-Click-Adventure an. Das basiert zwar auf historischen Fakten, ist allerdings nicht ganz so glänzend, wie es der Titel vermuten lässt.
  • Das Spiel zum Wochenende: SpaceChem
    Wenn man Atome zusammentackert, erhält man schicke Moleküle. Diesen eigentlich simplen Vorgang verkompliziert Zachtronics Industries erheblich und schafft so ein faszinierendes Tüftelspiel.
  • Das Spiel zum Wochenende: Die DROD-Serie
    Seit nunmehr sechs Teilen durchquert Beethro Budkin hübsch gekachelte Räume. Genau das macht jedoch einen Heidenspaß und holt nebenbei die kleinen grauen Zellen aus ihrem Sommerurlaub.
Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...