Home / Online-Artikel / Das Spiel zum Wochenende: Gish

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Flutschender Teerklumpen

Das Spiel zum Wochenende: Gish

Erste Rutschversuche

Wer noch unschlüssig ist, darf Gish mit einer Demo-Version ausprobieren. Sie erhält man auf der Homepage mit einem Klick auf Free Demo. Auf der neuen Seite lädt man sich die LINUX Demo herunter, entpackt das Archiv auf der Festplatte und startet dann das Programm gishdemo. Wer ein 64-Bit-System nutzt, führt hingegen gishdemo_64 aus. Bereits installiert sein müssen die Bibliotheken SDL, OpenAL, libvorbis und libogg.

Im Practice-Modus darf man in einem speziellen Level Gishs Steuerung gefahrlos ausprobieren und einüben.

Im Practice-Modus darf man in einem speziellen Level Gishs Steuerung gefahrlos ausprobieren und einüben.

Im Hauptmenü wählt man Start, klickt einen der Slots an, vergibt einen Namen, klickt auf Create, entscheidet sich für New Game und startet nach der kleinen Einführung schließlich den ersten Level über Start. Mit den Pfeiltasten bewegt man Gish, [a] fährt die Nägel aus, [s] lässt den Teerklumpen erweichen, [d] macht ihn schwerer und die Leertaste lässt ihn hüpfen. Letzteres gelingt aber nur in geschickter Kombination mit den Pfeiltasten.

Fazit

Gish erfindet das Jump-and-Run-Prinzip nicht neu, bietet aber mit dem Teerklumpen und seinen physikalischen Eigenschaften eine erfrischende Idee. Die 2D-Grafik im Comic-Stil ist nett anzuschauen, aber nicht überragend. Man erkennt deutlich, dass sich die Landschaften aus einigen wenigen Bausteinen zusammensetzen. Da die Level zudem teilweise recht groß sind, verliert man schon einmal die Orientierung. Die Steuerung ist recht fummelig geraten, weshalb es ein klein wenig Übung kostet, die ganzen Talente punktgenau abzurufen.

Damit sich die Tür öffnet, muss Gish den Stein auf den kleinen Knubbel rechts neben ihn setzen. Nur dann öffnet sich rechts das Tor.

Damit sich die Tür öffnet, muss Gish den Stein auf den kleinen Knubbel rechts neben ihn setzen. Nur dann öffnet sich rechts das Tor.

Nichtsdestotrotz macht es Spaß, den kleinen grinsenden Teerklumpen durch die Kanalisation zu treiben. Der Einzelspielermodus dürfte eine ganze Weile an den Bildschirm fesseln und wartet zudem am Ende mit einer kleinen Überraschung auf. Der Collection-Modus und die unkomplizierten Mehrspielermodi bieten hingegen nur einen schnellen Spaß für die Mittagspause. Wer Jump-and-Run-Spiele mag, sollte zunächst die Demo-Version anspielen, sich überlegen, was ihm das Spiel wert ist und es dann direkt bei den Entwicklern kaufen.

Grish

Bezugsquelle: http://chroniclogic.com/gish.htm
Entwickler: Chronic Logic
Lizenz: Kommerziell
Preis: Frei wählbar
Voraussetzungen: Mindestens 1 GHz Prozessor, 3D-Grafikkarte, 256 MB Hauptspeicher

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://chroniclogic.com/gish.htm

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 32 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...