Das Spiel Spiel

Ausgetrickst

Hersteller Greenheart Games bietet den Game Dev Tycoon über seine Homepage für derzeit etwas unter 8 Euro zum Kauf an. Wer erst hineinschnuppern möchte, greift zur Demo-Version, die unter [2] in verschiedenen Paketformaten bereitsteht. Im Zweifel lädt man das .tar.gz-Archiv herunter, entpackt es und startet das Skript gamedevtycoon. Die Bedienung erklärt das Spiel selbst.

Jede Plattform hat ihre Vor- und Nachteile.

Greenheart Games sorgten kurz nach der Veröffentlichung des Game Dev Tycoons mit einer Aktion gegen Raubkopierer für Aufmerksamkeit: Die Entwickler stellten eine modifizierte und als Raubkopie gekennzeichnete Version ihres Spiels absichtlich in eine Tauschbörse. In dieser speziellen Version ruinieren Raubkopierer solange das Geschäft, bis der Spieler Insolvenz anmelden muss. In Foren fragten schließlich viele verzweifelte Raubkopierer, wie sie das Treiben der virtuellen Raubkopierer verhindern konnten. Greenheart Games wertete zudem aus, wie oft die spezielle Version genutzt wurde. Das Ergebnis ist für Spieleentwickler erschreckend: Gerade einmal 6,4 Prozent aller Spieler hatte den Game Dev Tycoon ehrlich erworben. Die ganze Geschichte lässt sich unter [3] nachlesen.

Jedes Spiel bleibt nur begrenzte Zeit auf dem Markt. Man sollte folglich frühzeitig mit der Entwicklung eines Nachfolgers beginnen, um die Einnahmen nicht abreißen zu lassen.

Fazit

Game Dev Tycoon ist eine originelle Wirtschaftssimulation der alten Schule. Anstelle von buntern Grafiken gibt es hier viele Tabellen, Regler und Zahlen. Man erfährt allerdings kaum, wie sich die einzelnen Entscheidungen auf die Verkaufszahlen auswirken. So scheinen die Wertungen der Spielezeitschriften ausgewürfelt und teilweise willkürlich zu sein, die Kritiken bestehen aus einem nichtssagenden Satz. Ebenfalls bleibt unbekannt, was die Konkurrenz treibt und welche Spielegenres derzeit angesagt sind. Es fällt daher schwer, in der nächsten Runde Fehler zu vermeiden und auf die Kundenwünsche gezielt einzugehen.

Durch Forschung schaltet man neue Funktionen frei.

Nichtsdestotrotz hat der Game Dev Tycoon Charme. Es macht durchaus Spaß, die Marktanteile der Konsolen zu beobachten und die Hardware-Entwicklung zu verfolgen. Auch die Rollenspielelemente und die Forschung motivieren. Obendrein dürften ältere Spieler viel Vertrautes und zahlreiche Anspielungen entdecken. Wer Wirtschaftssimulationen mag und sich nicht von spröden Zahlenkolonnen abschrecken lässt, sollte bei den Entwicklern eine Lizenz erwerben – die 8 Euro sind für den gebotenen Spaß gerade noch angemessen.

Game Dev Tycoon

Bezugsquelle: http://www.greenheartgames.com/app/game-dev-tycoon/
Entwickler: Greenheart Games
Lizenz: Kommerziell
Preis: ca. 8 Euro
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://www.greenheartgames.com/app/game-dev-tycoon/

[2] Kauf und Download der Testversion:
http://www.greenheartgames.com/game-dev-tycoon-downloads/

[3] What happens when pirates play a game development simulator and then go bankrupt because of piracy?
http://www.greenheartgames.com/2013/04/29/what-happens-when-pirates-play-a-game-development-simulator-and-then-go-bankrupt-because-of-piracy/

Ähnliche Artikel

  • FSF entzieht Spieleentwickler Nutzungsrecht für die Glibc
    Eigentlich gibt es das Spiel Game Dev Tycoon auch für Linux. Entwickler Greenheart Games hat jedoch vergessen, die LGPL-Lizenz beizulegen und musste sein Spiel deswegen vorübergehend vom Markt nehmen.
  • Open Transport Tycoon, Lincity NG und Simutrans
    Städteplaner und Hobby-Spediteure haben auch unter Linux alle Hände voll zu tun: Wir stellen drei freie Simulationen vor und zeigen, worauf Sie achten müssen.
  • Apricot Open Game - der Vorverkauf läuft
  • Die neue Spiele-Plattform
    "Linux taugt nicht für Spiele, höchstens für ein altes Unix-Spiel mit Klötzchengrafik im Textmodus", so ein altes Zitat. Weit gefehlt: Von den üblichen Unterhaltungsprogrämmchen a la Tetris, Minesweeper und Solitaire bis zu 3D-beschleunigten Action-Spielen holt Linux kräftig auf und bietet schon einen guten Teil des Angebots, das Sie von anderen Betriebssystemen kennen.
  • Die Linux Games kommen!
    Und wieder kommt ein Klassiker aus dem Hause Loki frisch auf den Linux-Desktop. Diesmal reiht sich Sid Meiers neuestes Werk, Alpha-Centauri, in die inzwischen bereits beachtliche Reihe qualitativ hochwertiger Strategiesimulationen für Linux ein. Das Strategie-erprobte Softwarehaus Firaxis sorgte dabei für den nötigen Hintergrund.
Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...