Home / Online-Artikel / Das Spiel zum Wochenende: Frozen Synapse

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

frozen_titel.png

Kommandant sieht Blau

Das Spiel zum Wochenende: Frozen Synapse

01.10.2011 Das Humble Bundle geht in die nächste Runde. Diesmal darf man allerdings nur für ein einziges Spiel bezahlen was man möchte. Immerhin erhält man dabei das "ultimative Taktikspiel".

Im rundenbasierten Strategiespiel Frozen Synapse übernimmt der Spieler die Einsatzleitung einer kleinen Soldatengruppe. Die steht zunächst recht hilflos in einem zufallsgenerierten Labyrinth aus blauen Wänden. Per Mausklick weist man den einzelnen Soldaten eine individuelle Marschroute, sowie an ihren Knotenpunkten verschiedene Aktionen zu. So kann sich ein Soldat beispielsweise zunächst hinter einer Ecke postieren, dann zwei Sekunden später gebückt hervor kriechen und schließlich das Feuer eröffnen. Alternativ sprengt der Mann mit dem Raketenwerfer ein Löchlein in die Wand, durch das dann alle anderen Nahkämpfer stürmen. Auf diese Weise entsteht nach und nach ein vollständiger Einsatzplan. Das mit ihm zu erreichende Ziel hängt von der jeweils gestellten Aufgabe ab. Mal muss man ein bestimmtes Gebiet auf der Karte erobern, dann wieder Personen befreien oder ein Sicherheitssystem überlisten. Meist gilt es jedoch alle rot gefärbten gegnerischen Soldaten zu erledigen.

Abbildung 1

Abbildung 1: Auf dieser Karte gilt es alle roten Einheiten auszuschalten, wofür der nette Herr satte 15 Runden Zeit gibt. Über die Videorekorderleiste am unteren Rand lässt sich die Simulation starten und zurückspulen.

Planwirtschaft

Dessen computergesteuerter Kommandant erstellt jedoch ebenfalls einen Einsatzplan für seine Jungs – der dummerweise geheim bleibt. Ob der eigene Plan Erfolg hat, sieht man erst, wenn man ihn absegnet und ausführen lässt. Dann gibt es kein Zurück mehr: Die grünen Soldaten arbeiten stur die ihnen mit auf den Weg gegebenen Aktionen ab. Hat man schlecht geplant, muss man hilflos dabei zusehen, wie die eigenen Einheiten in ihr Verderben rennen.

Abbildung 2

Abbildung 2: Der grüne Mann rechts soll bis zur Tür laufen und dann das Feuer eröffnen.

Immerhin darf man während der Planungsphase beliebig oft eine Simulation anwerfen. In ihr folgen die Soldaten allen Befehlen, die roten Gegner bleiben allerdings fest an ihren Positionen stehen. Auf diese Weise kann man zumindest vorab kontrollieren, ob die Soldaten auch das tun, was man ihnen auferlegt hat. Ein kompletter Einsatz besteht zudem immer aus mehreren Runden: Nachdem man seinen Plan abgegeben hat, läuft das Geschehen ein paar Sekunden und hält dann wieder an. Jetzt kann man seinen Plan umbauen, verfeinern oder komplett über den Haufen schmeißen. Wie viele solcher Verschnaufpausen es gibt, hängt von der gestellten Aufgabe ab.

Abbildung 3

Abbildung 3: Wie die Simulation zeigt, geht der Plan nicht auf: Der rote Soldat rechts unten sieht den grünen Mann rechts oben durch die Tür und erschießt ihn, noch bevor rechts unten der grüne Kollege das Fenster erreicht. Da heißt es, noch einmal zurück ans Reißbrett.

Von denen gibt es wiederum für Einzelspieler 55 Stück, die in einer Kampagne eine kleine Science-Fiction-Geschichte verbindet. Für ein schnelles Spielchen zwischendurch kann man sich alternativ auch per Knopfdruck eine Karte generieren lassen und darauf gegen den Computer antreten. Übrigens erzeugt das Spiel auch die Karten der Kampagne per Zufall, bei jedem Neustart spielen sie sich folglich etwas anders.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare
Noch eins...
Tim Schürmann, Samstag, 01. Oktober 2011 16:44:22
Ein/Ausklappen

Mittlerweile erhalten Käufer als Bonus noch das Spiel Trauma, eine Mischung aus Adventure, interaktivem Film und Kunst. Weitere Informationen und ein Trailer findet man unter http://www.traumagame.com.

Wer das Humble Bundle bereits gekauft hat, kann sich Trauma über seine private Downloadseite herunterladen.


Bewertung: 36 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

2016 Hits
Wertung: 95 Punkte (3 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...