Home / Online-Artikel / Das Spiel zum Wochenende: FreedroidRPG

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Redselige Verschrottungsorgie

Das Spiel zum Wochenende: FreedroidRPG

Einschalter

FreedroidRPG liegt derzeit nur im Quellcode vor. Wer es spielen möchte, muss daher zunächst über den Paketmanager die Entwicklerpakete zu SDL, SDL_Image, SDL_Mixer und libjpeg, sowie alle ihre Abhängigkeiten installieren. Unter Ubuntu genügen dazu die Pakete libsdl1.2-dev, libsdl-image1.2-dev, libsdl-mixer1.2-dev und libjpeg62-dev. Anschließend angelt man sich von der FreedroidRPG-Homepage im Download-Bereich die aktuelle Version. Linux-Nutzer benötigen das .tar.gz.-Archiv. Nachdem man es auf der Festplatte entpackt hat, öffnet man ein Terminalfenster und übersetzt das Spiel im neu entstandenen Verzeichnis mit dem üblichen Dreisatz:

./configure
make
sudo make install

Das Rollenspiel startet dann der Befehl freedroidRPG.

Abbildung 6

Abbildung 6: Die Welt von FreedroidRPG kennt auch unterschiedliche Tageszeiten. Über Terminals wie dem rechts im Bild, öffnet man unter anderem verschlossene Türen.

Als Neuling sollte man unbedingt als erstes das Tutorial durchlaufen. Es führt in die relativ komplexe Bedienung ein. Schon alleine dafür sollte man allerdings durchaus eine Stunde Zeit reservieren. Ganz kurz gefasst steuert man den Pinguin hauptsächlich mit der linken Maustaste. Ein Klick auf eine Stelle genügt und schon watschelt er los. Einem angeklickten Feind zieht der Held sofort seine Waffe über den Blechschädel, einen Freund spricht er hingegen automatisch an. Auf die gleiche Weise nimmt man Gegenstände auf, die umgehend ins Inventar wandern. Dies öffnet wiederum die Taste [i]. Jeder Gegenstand nimmt dort mehrere Felder ein, per Drag & Drop sortiert man sie um oder schmeißt sie wieder in die Karte. Gegenstände in den Feldern um den Pinguin trägt der Held am Körper beziehungsweise in der Hand.

Abbildung 7

Abbildung 7: Über Computerprogramme ruft man Spezialfähigkeiten ab. Ein Klick auf das Fragezeichen liefert eine Kurzbeschreibung.

Fazit

FreedroidRPG ist ein klassisches Rollenspiel, das stundenlang an den Bildschirm fesselt. Die isometrische 2D-Grafik kann sich durchaus sehen lassen, wenngleich die Animationen arg hölzern wirken. Der Spieler muss gute Englischkenntnisse, sowie den Willen mitbringen, sich durch Unmengen Text zu lesen. Viele darin versteckte Anspielungen verstehen zudem nur Computerkenner und Liebhaber von Open Source-Software.

Abbildung 8

Abbildung 8: Dialoge wie dieser hier laufen nach dem Multiple-Choice-Prinzip ab.

Das Übernehmen der Roboter bietet eine interessante strategische Komponente, die jedoch etwas lieblos aufgesetzt wirkt. Meist ist es einfacher, eine dicke Wumme zu zücken und den Gegner in Altmetall zu verwandeln.

Liebhaber von Echtzeitrollenspiel dürften jedoch über diese Details hinwegsehen und mit FreedroidRPG zahlreiche Regentage überbrücken. Und wem die mitgelieferten, teilweise riesigen Karten immer noch nicht ausreichen, der erschafft kurzerhand mit dem eingebauten Karteneditor neue eigene Welten.

FreedroidRPG

Bezugsquelle: http://www.freedroid.org/
Entwickler: Freedroidrpg-Projekt
Lizenz: GPL v2
Preis: kostenlos
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare
FreedroidRPG 0.15rc1
Matthias Krüger (unangemeldet), Samstag, 26. November 2011 13:18:13
Ein/Ausklappen

FreedroidRPG 0.15rc1 ist seit kurzem draußen, hier http://www.freedroid.org/ne...le/freedroidrpg-015rc1-is-out/ ist die offizielle Ankündigung, hier http://sourceforge.net/proj...reedroid/files/latest/download geht's zum Download.


Bewertung: 55 Punkte bei 2 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Hits
Wertung: 235 Punkte (14 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...