Home / Online-Artikel / Das Spiel zum Wochenende: Endless Forms Most Beautiful (EFMB)

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Steg reif

Das Spiel zum Wochenende: Endless Forms Most Beautiful (EFMB)

Zurück in die Zukunft

Die Entstehungsgeschichte von EFMB ist recht kurios: 2012 veröffentlichte David Hughes das Spiel für den Sinclair ZX Spectrum – einen über 30 Jahre alten Computer [3]. Auf dieses Spiel wurde schließlich der Spieleentwickler Locomalito aufmerksam. Ihm gefiel EFMB so gut, dass er ein Remake für den PC entwickelte [1]. Mittlerweile gibt es genau dieses Remake auch für Linux. Auf der Homepage von EFMB unter [1] muss man nur ganz nach unten fahren. Unterhalb der Schaltfläche EFMB steht die Zeile UBUNTU (Linux). Von dem Ubuntu sollte man sich nicht irritieren lassen: Das Spiel läuft auch unter anderen Distributionen. In der besagten Zeile klickt man auf HERE. Das darüber erhaltene Archiv muss man nur noch entpacken und dann das Programm runner starten.

Die Stacheln fahren ein und aus.

Die Stacheln fahren ein und aus.

Im Titelbildschirm drückt man die Eingabetaste und bestätigt den Einzelspielermodus ebenfalls über die Eingabetaste. Mit [F11] wechselt man zwischen Vollbild und Fenster, die Pfeiltasten steuern den kleinen Moebius, [ESC] kehrt wieder zum Titelbild zurück und beendet auch wieder das Spiel. Auf seiner Homepage stellt Locomalito übrigens auch ein Poster, eine Anleitung, den Soundtrack und einen Einleger für eine DVD-Box zum Download bereit [1].

Immer wieder tauchen auch Bonusgegenstände auf. Der Wecker hier friert die Monster für ein paar Sekunden ein.

Immer wieder tauchen auch Bonusgegenstände auf. Der Wecker hier friert die Monster für ein paar Sekunden ein.

Fazit

EFMB sieht harmlos aus, die Grafik wirkt altbacken und das langweilig klingende Spielprinzip stammt noch aus den 1980er Jahren. Wer aber einmal anfängt Moebius über die Plattformen zu jagen, bleibt doch irgendwie fasziniert vor dem Bildschirm sitzen. Die Punktejagd und die vielen kleinen Ideen der Entwickler motivieren ungemein. Der Schwierigkeitsgrad steigt schnell an, EFMB bleibt aber jederzeit fair. Leider gibt es insgesamt nur 15 Level, deren Aussehen das Spiel per Zufall bestimmt. Hat man sie alle einmal gemeistert, lässt die Motivation stark nach. Dennoch bleibt EFMB ein kleines spaßiges Spielchen, das mehr begeistert als so mancher teurer Blockbuster.

Endless Forms Most Beautiful (EFMB)

Bezugsquelle: http://locomalito.com/efmb.php
Entwickler: Locomalito
Lizenz: Closed-Source (Freeware)
Preis: Kostenlos
Voraussetzungen: Halbwegs aktuelle Linux-Distribution
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 69 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...