Das Spiel zum Wochenende: DeCalc

Fazit

Das Spielprinzip von DeCalc klingt komplizierter als es tatsächlich ist. Das Umsortieren der Zahlen und das damit verbundene Rückwärtsrechnen macht erstaunlich viel Spaß. Spieler merken gar nicht, dass sie hier ganz nebenbei das Kopfrechnen trainieren. Die Präsentation ist jedoch reichlich spartanisch, die Abwechslung hält sich zudem arg in Grenzen. Kinder dürften sich von DeCalc somit nicht lange begeistern lassen – Erwachsene hingegen schon. Ob einem der Preis von 2,50 Euro das Gehirnjogging wert ist, sollten Knobelfreunde anhand der Demo-Version am besten selbst entscheiden.

DeCalc

Bezugsquelle: http://decalcgame.com/
Entwickler: Tomáš Mariančík und Ondřej Pultar
Lizenz: Kommerziell
Preis: 2,50 Euro
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://decalcgame.com/

[2] DeCalc auf Desura:
http://www.desura.com/games/decalc

Ähnliche Artikel

  • LibreOffice-Tipps
    Die LibreOffice-Tipps verraten in dieser Folge unter anderem, wie Sie Makros mit Schaltflächen und Tastaturshortcuts erstellen, Zellen abhängig von ihren Werten einfärben, Symbole zu den Leisten hinzufügen und austauschen. Außerdem zeigen wir, wie Sie mit Matrixformeln ganze Zellbereiche berechnen.
  • Tipps und Tricks zu OpenOffice
    In dieser Ausgabe erfahren Sie, wie Sie mit OpenOffice Calc auf Datenbanken zugreifen. Außerdem geht es um Pivot-Tabellen, die in OpenOffice Datenpilot-Tabellen heißen. Und am Ende spielen wir – mit Hilfe einer Wenn-Funktion – ein Nullsummenspiel mit Ihnen.
  • Einstieg in OpenOffice Calc
    Tabellen = Excel? Das war lange der Standard. Für Linux gibt es aber kein Microsoft Office, und auch Windows-Anwender greifen zunehmend zur freien Alternative OpenOffice. Wir helfen bei den ersten Schritten mit der Tabellenkalkulation OpenOffice Calc.
  • LibreOffice-Tipps
    Wie zerlegen Sie in Calc falsch eingetragene Straßennamen und Hausnummern in ihre Bestandteile? Wie verschieben Sie schnell Absätze in Writer? Die LibreOffice-Tipps erklären es.
  • OpenOffice versus Office 2007
Kommentare
Kopfrechnen
Ali (unangemeldet), Freitag, 18. Juli 2014 12:28:18
Ein/Ausklappen

Das ist eine feine Sache. Ich mag Kopfrechnen sehr und trainiere es regelmäßig. Leider scheint Kopfrechnen eine aussterbende Sache zu sein. Ich trainiere es immer mit [...]. Für Interessierte hier der Link: [...]

[Anm. des Moderators: Bitte keine Werbung für kommerzielle Produkte. Ich habe deshalb den entsprechenden Hinweis und den Link entfernt.]


Bewertung: 245 Punkte bei 54 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...