Das Spiel zum Wochenende: Day of the Tentacle Remastered

Sachmängel

Double Fine verkauft Day of the Tentacle Remastered für knapp 15 Euro über Steam [2], Gog.com [3] und im Humble Store [4]. Bei den beiden letztgenannten Shops erhält man eine kopierschutzfreie Version. In jedem Fall liegt das Adventure nur als 32-Bit-Version vor. Wer bei Gog.com einkauft, stolpert zumindest derzeit noch über eine kleine Falle: Nach dem Kauf muss man Day of the Tentacle zunächst installieren. Der entsprechende Installationsassistent ist allerdings ein 64-Bit-Programm. Das hat zur Folge, dass die über Gog.com verkaufte Fassung von Day of the Tentacle nur auf 64-Bit-Systemen läuft, auf denen auch eine 32-Bit-Unterstützung installiert ist. Die dazu unter Ubuntu notwendigen Pakete listet die Gog.com-Seite bei den Systemanforderungen auf.

Gespräche laufen im Multiple-Choice-Verfahren ab.

Fazit

Day of the Tentacle begeistert mit einer abgedrehten Hintergrundgeschichte, witzigen Situationen im Sekundentakt und einer handgezeichneten Comic-Grafik im Stil alter Chuck-Jones-Cartoons. Die Sprachausgabe kann sich auch heute noch hören lassen. Durch die Zeitreisen wartet das Adventure allerdings mit einigen extrem knackigen Rätseln auf, bei denen man ständig die vierte Dimension berücksichtigen muss. Wer etwa in der Vergangenheit eine Fahne verändert, findet ihr Motiv auch an einer Fahne in der Zukunft wieder.

In Day of the Tentacle wechseln sich Slapstick-Szenen mit trockenem Humor ab.

Das Team bei Double Fine hat das Spiel nur moderat überarbeitet, wodurch sein Charme vollständig erhalten geblieben ist. Wer das Original kennt, dürfte sich allerdings mit der neuen Steuerung weniger anfreunden. Immerhin lässt sich in den Einstellungen schnell auf das alte Verben-Interface zurückschalten. Day of The Tentacle Remastered ist damit für Adventure-Freunde durchaus ein Pflichtkauf – auch wenn der Preis von knapp 15 Euro für eine Neuauflage nicht gerade günstig ist. Wer noch das Original von 1993 besitzt und die aufpolierte Grafik nicht benötigt, der kann das Adventure übrigens mit ScummVM kostenlos wieder zum Leben erwecken [5].

Day of the Tentacle Remastered

Bezugsquelle: http://dott.doublefine.com/
Entwickler: Lucasfilm Ltd. / Double Fine Arts
Lizenz: Kommerziell
Preis: 15 Euro
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik, Dual-Core-Prozessor ab 1,7 GHz, mindestens 2 GByte Hauptspeicher, Grafikkarte der Klasse NVIDIA GeForce GTX 260, ATI Radeon 4870 HD oder Intel HD 4000 oder besser

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://dott.doublefine.com/

[2] Steam:
http://store.steampowered.com/app/388210/

[3] Gog.com:
https://www.gog.com/game/day_of_the_tentacle_remastered

[4] Humble Store:
https://www.humblebundle.com/store/day-of-the-tentacle-remastered

[5] Alte Games auf neuer Hardware: Tim Schürmann, „Gelungenes Comeback“, EasyLinux 04/2014:
https://www.humblebundle.com/store/day-of-the-tentacle-remastered

Ähnliche Artikel

Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...