Das Spiel zum Wochenende: Convoy

Kostenpunkt

Der niederländische Entwickler Convoy Games verkauft sein Spiel für rund 13 Euro auf Steam [2] und im Humble Store [4] sowie momentan für 12,70 Euro bei Gog.com [3]. In den beiden letztgenannten Online-Shops erhalten Käufer eine kopierschutzfreie Version. Wer im Humble Store ordert, erhält zudem einen Steam-Key obendrauf. In jedem Fall liegt das Spiel sowohl als 32-, als auch 64-Bit-Fassung vor. Im Humble Store läuft derzeit noch eine Rabattaktion, bei der man Convoy für gerade einmal 3,24 Euro bekommt.

In den zahlreichen Camps …

Fazit

Convoy mischt Strategie-, Abenteuer- und Rollenspiel. Der Spieler kann dabei in Grenzen selbst bestimmen, ob er den Kämpfen eher aus dem Weg geht oder sie absichtlich sucht. Die Landschaft sowie alle Ereignisse erzeugt Convoy per Zufall. Von diesem hängt auch maßgeblich ab, in wie viele und wie starke Gefechte man verwickelt wird. Mit etwas Pech gerät man mit einem angeschlagenen Konvoi an eine Gruppe Piraten, die keine Flucht gestatten.

… kann man im Tausch gegen Schrauben neue Waffen und Benzin kaufen sowie sie Wagen reparieren lassen.

Die Pixel-Grafik ist einfach gehalten und eher zweckmäßig. Dennoch macht das Erkunden der großen Landschaft Spaß. Die Suche nach Gegenständen und das langsame Aufrüsten des eigenen Verbands motivieren zusätzlich. Für die gebotene Leistung erscheint der Preis von 13 Euro jedoch etwas hoch. Wer Echtzeitstrategiespiele mag und gerne unbekannte Planeten erkundet, kann jedoch bei einer Sonderaktion durchaus zugreifen. Wer sich nicht mit dem „Mad Max“-Szenario anfreunden kann, sollte sich das ähnlich aufgebaute, aber strikt rundenbasierte Curious Expedition ansehen [5].

Rote Waffen passen allerdings auch nur in einen roten Slot. Hier könnte man folglich nur die beiden roten Waffen tauschen.

Convoy

Bezugsquelle: http://convoy-games.com/index.php/convoy-3/
Entwickler: Convoy Games
Lizenz: Kommerziell
Preis: 12,99 Euro (Steam und Humble Store), 12,69 (Gog.com)
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik, Prozessor ab der Klasse Intel Core 2 Duo mit 2,4 GHz, mindestens 2 GByte Hauptspeicher, Grafikkarte mit Shader Model 2.0 oder besser

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://convoy-games.com/index.php/convoy-3/

[2] Steam:
http://store.steampowered.com/app/318230/Convoy/

[3] Gog.com:
https://www.gog.com/game/convoy

[4] Humble Store:
https://www.humblebundle.com/store/convoy

[5] Fremde Länder im Strategiespiel "The Curious Expedition" erkunden, Tim Schürmann: „Entdeckungsreise“, EasyLinux 04/2017:
http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Print-Artikel/EasyLinux/2017/04/Entdeckungsreise

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Anomaly: Warzone Earth
    In Tower-Defence-Spielen muss man mit geschickt platzierten Abwehrtürmen heranstürmende Angreifer abwehren. Die 11 bit studios drehen in ihrem Echtzeistrategiespiel den Spieß einmal um: Dort steuert man eine wild um sich schießende Blechkarawane durch postapokalyptische Häuserschluchten.
  • Das Spiel zum Wochenende: Retro City Rampage DX
    Die beliebte 3D-Actionspielreihe GTA startete anno 1997 als reines 2D-Spiel in Pixel-Optik. Diese Zeiten lässt das viel beachtete Retro City Rampage DX wieder auferstehen. Seit dem 29. Juli kommen endlich auch Linux-Nutzer in den Genuss der durchgeknallten Autodiebstähle.
  • Das Spiel zum Wochenende: Screencheat
    In einem Ego-Shooter von Samurai Punk sind alle Gegner unsichtbar. Um dennoch einen Treffer landen zu können, muss man im wahrsten Sinne des Wortes hemmungslos spicken. Das wiederum macht diebisch viel Spaß – vorausgesetzt, man findet weitere menschliche Mitspieler.
  • Das Spiel zum Wochenende: Death Road to Canada
    Was macht man, wenn eine Zombie-Apokalypse über die kompletten USA hereinbricht? Man fährt natürlich ins schöne ruhige Kanada. Bis man dort angekommen ist, muss man jedoch so manchen Untoten verprügeln, reichlich Vorräte sammeln und weitere Normalsterbliche Mitstreiter finden.
  • Das Spiel zum Wochenende: Nuclear Throne
    Wenn Mutanten nicht gerade um ein Lagefeuer sitzen, ballern sie natürlich andere angriffslustige Mutanten über den Haufen. In einem Actionspiel von Vlambeer macht das nicht nur wegen der Rollenspielelemente durchaus immer mal wieder Spaß.
Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 0 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...