Brückenbauer

Fazit

Das Bridge Construction Set sieht aus wie ein abgespecktes CAD-Programm. Erst wenn Autos fahren und Züge rollen, schaltet das Spiel in eine recht ansehnliche 3D-Darstellung um. Doch das spröde Äußere täuscht: Wer sich einmal auf das Konzept einlässt, der tüftelt schnell stundenlang an der perfekten Brücke. Die verschiedenen Anforderungen und Bauteile sorgen für erstaunlich viel Abwechslung, die zudem das Hirn immer wieder zum Rauchen bringen.

Knifflig sind auch Brücken mit Seilen, die bei heftigem Wind zu schwingen beginnen.

Wenn dann das eigene Bauwerk unter der Last der Autos zu schwingen beginnt, hält man unwillkürlich den Atem an und leidet förmlich mit seiner Brücke mit. Wer gerne tüftelt und bastelt, sollte sich daher nicht vom technischen Charme des Spiels abschrecken lassen und unbedingt die Demoversion ausprobieren.

Bridge Construction Set

Bezugsquelle: http://www.chroniclogic.com/pontifex2.htm
Entwickler: Chronic Logic
Lizenz: Kommerziell
Preis: 19,95 Dollar
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik, mindestens 128 MB Hauptspeicher

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://www.chroniclogic.com/pontifex2.htm

[2] Bridge Construction Set Handbuch:
http://www.chroniclogic.com/pontifex2/pfx2manual/index_de.htm

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Gish
    Ein dicker schwarzer Teerklumpen rollt sich grinsend durch eine dunkle, mit zahlreichen Gefahren gespickte Kanalisation. Dabei legt ihm der Entwickler Chronic Logic auch noch zahlreiche Physikrätsel in den Weg. Heraus kommt ein äußerst originelles Jump-and-Run-Spiel.
  • Knobelspiel World of Goo erscheint für Linux
    Warum nicht einmal aus Schleimkugeln Brücken bauen? Das dachten sich auch Kyle Gabler und Ron Carmel und schufen eine süchtig machende Mischung aus Lemmings und Physiksimulation. Von der Fachpresse mit Lob überschüttet, erobern die kleinen Bälle demnächst auch das freie Betriebssystem.
  • C4 Engine nicht mehr für Linux erhältlich
    Die C4 Engine bildet den Unterbau zahlreicher Spiele. In der jetzt erschienenen neuen Version 4.2 haben die Entwickler jedoch die Linux-Unterstützung entfernt. Eric Lengyel, Vater der Engine, wettert zudem gegen Linux.
  • Zeroshell-Workshop Teil 2: Routing und WLAN-Bridge
    Nachdem wir in Teil 1 des Workshops den Zeroshell-PC startklar gemacht haben, geht es jetzt an die Netzanbindung. Der Jetway-Mini-PC dient dabei als WLAN-Bridge.
  • Das Spiel zum Wochenende: The Bridge
    M. C. Escher trifft auf Isaac Newton. So beschreiben die Spieleentwickler Ty Taylor und Mario Castañeda ihr Knobelspiel. Das begeistert mit einem abgedrehten Szenario und knackigen Schwerkrafträtseln.
Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...