Fazit

Bolzplatz 2006 ist auf unkomplizierte, schnelle Partien ausgelegt und erinnert leicht an das legendäre Kick Off [2]. Dessen Spielgeschwindigkeit und Spielfluss erreicht das Xenoage-Spiel allerdings nicht.

Die Grafik ist nicht überragend, aber durchaus witzig und liebevoll gestaltet. Zudem hinterlassen die Knollnasenmännchen einen eher etwas schlurfenden denn rennenden oder gar agilen Eindruck. Die Steuerung per Tastatur fällt etwas fummelig und gewöhnungsbedürftig aus. Wer die Möglichkeit hat, sollte daher ein Gamepad ausprobieren.

Unter dem Strich ist Bolzplatz 2006 auch nach fünf Jahren immer noch ein nettes Fußballspiel für Zwischendurch – und gleichzeitig die ideale Einstimmung auf die Fußball WM der Frauen.

Bolzplatz 2006

Bezugsquelle: http://www.bolzplatz2006.de/
Entwickler: Xenoage Software
Lizenz: General Public License und Creative Commons Public License
Preis: kostenlos
Voraussetzungen: mindestens 800 Mhz Prozessor, 256 MB Hauptspeicher, 3D-Grafikkarte, 200 MB freier Festplattenplatz

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...