Home / Online-Artikel / Das Spiel zum Wochenende: Bitfighter

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Spartanische Fahnenflucht

Das Spiel zum Wochenende: Bitfighter

Abgehoben

Die Installation des Spiels gestaltet sich je nach Distribution etwas umständlich. Für openSUSE, Fedora, Mandriva und Debian findet man Pakete unter [3]. Ubuntu-Besitzer müssen das GetDeb-Repository einbinden. Dazu wechseln sie auf die passende GetDeb-Seite unter [4], wählen neben This repository is available for: die passende Distribution und führen dann die beiden, im unteren Teil genannten Befehle in einem Terminal aus. Anschließend steht Bitfighter im Paketmanager zur Installation bereit.

Abbildung 8

Abbildung 8: Hier hat das kleine rote Geschütz den blauen Gleiter des Spielers fachgerecht zerlegt.

Nach dem ersten Spielstart muss man sich zunächst einen Nickname verpassen. Zwischen den einzelnen Menüpunkten wechselt man mit den Pfeiltasten oder der Maus, die Eingabetaste wählt aus und per [Esc] gelangt man immer wieder ein Menü zurück. Hat man sich für einen Spielernamen entschieden, geht es per OK zum Hauptmenü. Dort sollte man sich zunächst die Instructions durchlesen und insbesondere die Tasten für die Steuerung einprägen. Um mit ihnen warm zu werden, empfiehlt sich anschließend, per Host Game gefolgt von Start Hosting ein eigenes neues Spiel zu initiieren und in der leeren Arena ein paar Flugübungen durchzuführen. Mit [w],[a],[s],[d] navigiert man das Raumschiff, die Maus lenkt das überdimensionale blaue Fadenkreuz auf das Ziel, welches wiederum die linke Maustaste beschießt. [z] blendet den kleinen Laden ein, über den man die Waffensysteme und die Spezialfähigkeiten austauscht. Hat man die Bedienung im Griff, wechselt man im Hauptmenü zum Punkt Join LAN/Internet Game. Die erscheinende Game Lobby listet nun alle im LAN und Internet gefundenen, offenen Partien auf. Ein Klick auf einen Eintrag in die Liste im oberen Teil genügt, um dem entsprechenden Spiel beizutreten.

Abbildung 9

Abbildung 9: Die Game Lobby listet in der oberen Hälfte alle gefunden Internet- und LAN-Server auf, die ein Bifighter Spiel anbieten. Zur nächsten Seite blättert Next. Im unteren Bereich darf man mit allen Spielern chatten.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 108 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...