Das Spiel zum Wochenende: Anomaly: Warzone Earth

Fazit

Anomaly: Warzone Earth dreht das mittlerweile reichlich ausgelutsche Tower-Defense-Prinzip gekonnt um. Dabei waren die Entwickler sichtlich bemüht, Abwechslung ins Spielgeschehen zu bringen. Der Schwierigkeitsgrad steigt genau im richtigen Maß an, zudem darf man zu Beginn einer Mission zwischen drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen.

Zu Beginn einer Mission heißt es clever planen: Je mehr der roten Geschütztürme man zerlegt, desto mehr Geld bekommt man. Allerdings muss man zunächst auch ihrem Beschuss standhalten.

Dennoch können eine Handvoll unterschiedlicher Militärfahrzeuge, im Prinzip nur leicht wechselnde Missionsziele und die an einen schlechten B-Movie erinnernde Hintergrundgeschichte nicht über das einfache Spielprinzip hinwegtäuschen.

Erstaunlicherweise müssen sie das aber auch gar nicht: Es macht einfach einen diebischen Spaß, einmal die Seiten zu wechseln und von unten die Geschütztürme unter Beschuss zu nehmen. Zugreifen sollten daher nicht nur Echtzeitstrategiefans und Tower-Defense-Liebhaber, sondern auch alle Gelegenheitsspieler, die sich mit dem Science-Fiction-Szenario anfreunden können. Seine 10 10 Dollar ist das Spiel jedenfalls Wert.

Anomaly: Warzone Earth

Bezugsquelle: http://www.anomalythegame.com/
Entwickler: 11 bit studios
Lizenz: Kommerziell
Preis: 9,99 Dollar
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://www.anomalythegame.com

[2] Humble Bundle:
http://www.humblebundle.com

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Anomaly Defenders
    Die 11bit Studios begeisterten vor drei Jahren mit einem umgedrehten Tower Defence Spiel: Statt Verteidigungstürme aufzustellen, musste man vorhandene zerstören. Mit ihrem aktuellen Strategiespiel drehen sie das umgedrehte Spielprinzip wieder um.
  • Das Spiel zum Wochenende: Funky Smugglers
    Brav wirkende Großmütter versuchen Messer, Kettensägen und Bömbchen in ein Flugzeug zu schmuggeln. Diesem gefährlichen wie illegalen Treiben muss man in einem groovigen Geschicklichkeitsspiel von 11 bit studios Einhalt gebieten.
  • Das Spiel zum Wochenende: Kingdom Rush
    Nach wie vor setzen viele Strategiespiele auf das simple Tower-Defense-Prinzip, bei dem Gegnerhorden eine Festung zu stürmen versuchen. Das gilt auch für ein Spiel des Ironhide Game Studios, die allerdings ein paar nette Echtzeit- und Rollenspielelemente hinzufügen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Convoy
    Wenn sich ein bewaffneter Konvoi auf einem unbekannten Planeten auf die Suche nach Ersatzteilen für ein defektes Raumschiff begibt, dann ist Taktik, Forscherdrang und Verhandlungsgeschick gefragt – zumindest in einem Echtzeitstrategiespiel von Convoy Games.
  • Das Spiel zum Wochenende: Danger from the deep
    Waschechte Simulationen richten sich an eine überschaubare Fangemeinde und sind folglich nicht nur unter Linux äußerst rar. Umso erstaunlicher, dass eine kleine Entwicklertruppe unablässig an einer U-Boot-Simulation bastelt, die sich schon jetzt mehr als sehen lassen kann.
Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...