Das Spiel zum Wochenende: Alter Ego

Fazit

Alter Ego erinnert an eine Mischung aus dem 80er-Jahre-Klassiker Lode Runner [2] und Me and My Shadow [3]. Es fordert sowohl einen klugen Kopf als auch eine Portion Geschicklichkeit. Die bonbonbunte Grafik ist zwar simpel, aber stimmungsvoll. Zum Retro-Charakter passt die piepsige Musik, die jedoch nach einer Weile an den Nerven zerrt. Auch hätten es ruhig mehr als 40 Level sein dürfen, auch ein Level-Editor wäre als Dreingabe nicht schlecht gewesen.

Das gelbe Klötzchen müssen Held und Phantom gemeinsam einsammeln.

Die Idee ist frisch, der Schwierigkeitsgrad steigt genau im richtigen Maße an, der Aufbau der einzelnen Level ist zumindest meistens gut durchdacht und Dank der zahlreichen Spielelemente und Gegner ist auch für genügend Abwechslung gesorgt. Kurzum: Alter Ego macht eine Menge Spaß und ist auf jeden Fall eine kleine Spende wert.

Übrigens gibt es Alter Ego nicht nur für Linux und Windows, sondern auch den Heimcomputer ZX Spectrum und die Videospielkonsole Nintendo NES – beide standen in den 80er Jahren in zahlreichen Wohnzimmern.

Alter Ego

Bezugsquelle: http://www.retrosouls.net/?page_id=614
Entwickler: RetroSouls
Lizenz: Unbekannt / Eigene
Preis: kostenlos (Spende erwünscht)
Voraussetzungen: Aktuelle Linux-Distribution mit aktivierter 3D-Grafik

Infos

[1] Projekt-Homepage:
http://www.retrosouls.net/?page_id=614

[2] Wikipedia-Eintrag zu Lode Runner:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lode_Runner

[3] Das Spiel zum Wochenende (und Ostern): Me and My Shadow, Tim Schürmann: „Schattenspiele“, LinuxCommunity, 07.04.2012,
http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Online-Artikel/Das-Spiel-zum-Wochenende-und-Ostern-Me-and-My-Shadow

[4] Alter Ego Soundtrack:
http://ubiktune.org/releases/ubi032-kulor-alter-ego-ost

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Beacon
    In einem Jump-and-Run-Spiel mit Retro-Charme erkundet ein einsamer kleiner Raumfahrer einen fremden Planeten. Nicht nur die spannend inszenierte Hintergrundgeschichte machen Beacon zu einem wenn auch ziemlich kurzen Geheimtipp.
  • Das Spiel zum Wochenende: Hammerwatch
    In den 1980er Jahren musste man im Spiel Gauntlet schier endlos hereinströmende Gegnermassen niederknüppel. Jochum Skoglund und Niklas Myrberg haben sich für ihr eigenes spaßiges Actionspiel von diesem Klassiker, sagen wir einfach mal, stark inspirieren lassen.
  • Das Spiel zum Wochenende: Space Jammers
    In einer Hommage an die Klassiker Gauntlet und Asteroids ballert sich ein kleines Schweinchen durch angriffslustige Gruppen aus Wackelpudding-Monstern, schießendem Toast und aufdringlichen Pommes frites. Das etwas durchgeknallte Actionspiel macht auch mit mehreren Spielern Spaß.
  • Schöne Bescherung
    Weihnachten ist die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit. Wer sich genug besonnen hat und etwas Zerstreuung an den langen Winterabenden sucht, dem versprechen zahlreiche Linux-Spiele genügend Abwechslung, wie unser Artikel zeigt.
  • Das Spiel zum Wochenende (und Pfingsten): Bit.Trip Runner
    In einem Geschicklichkeitsspiel von Gaijin muss man nur im richtigen Moment die richtige Taste drücken. Langweilig? Mitnichten!
Kommentare

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 1 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....