Fazit

Air Forte ist ein spaßiges, unterhaltsames und lehrreiches Geschicklichkeitsspiel für Grundschüler. Die Grafik gefällt, die Musik ist stimmig und der Schwierigkeitsgrad zieht langsam an. Leider spricht das Spiel durchgehend nur Englisch. Die präsentierten Texte sind allerdings recht einfach gehalten, so dass Air Forte sogar noch den frühen Englischunterricht fördern kann. Schade ist allerdings, dass man als Eltern keine neuen, auf den aktuellen Schulstoff zugeschnittene Aufgaben anlegen darf.

Apropros Eltern: An den Geschicklichkeitsübungen von Air Forte dürften auch Erwachsene ihren Spaß haben. Wer unter vielen Zahlen hektisch die Vielfachen von Sieben sucht, merkt erst, wie weit das eigene Hirn seit der Schulzeit eingerostet ist. Besonders viel Spaß bereitet Air Forte im Team und ist somit ganz nebenbei ein idealer, wenn auch nicht ganz billiger Mittagspausenfüller.

Air Forte

Bezugsquelle http://www.blendogames.com/airforte/
Entwickler Blendo Games
Lizenz Kommerziell
Preis 15 Dollar
Voraussetzungen 1GHz Prozessor, 512 MB Hauptspeicher, 40 MB freier Festplattenplatz, aktivierte 3D-Grafik

Infos

[1] Projekt-Homepage: http://www.blendogames.com/airforte/

[2] Online-Highscoreliste: http://www.blendogames.com/airforte/scores.php

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Atom Zombie Smasher
    Sperrt man lila Zombies und gelbe Menschen mit viel Sprengstoff in eng bebaute Städte, erhält man ein Strategiespiel mit ordentlich viel Wums. Das dachten sich zumindest Blendo Games, die das Szenario in einen abwechslungsreichen Tower-Defense-Klon gossen.
  • Einstimmung zum WLAN-Workshop
    Auf dem europäischen Fedora-Entwicklertreffen Fudcon hat der WLAN-Kernelentwickler Lohn Linville von Red Hat die Community heute unter dem Motto "State-of-the-Art" für den WLAN-Workshop eingestimmt.
  • Cube und Co.
    Cube katapultiert den Spieler sowohl grafisch als auch spielerisch zurück in die Anfänge der 3D-Action-Spiele.
  • Schrott-Bot
    Dass grafisch anspruchsvoller Spielespaß nicht nur unter Windows zu haben ist, demonstriert eindrucksvoll das preisgekrönte Point-and-Click-Adventure Machinarium.
  • Die Linux Games sind da!
    Nach vielen Monaten Funkstille im Strategiesektor meldet sich nun Loki Games mit einem neuen Titel aus dem Bereich der Echtzeitstrategie zurück: Eine Schar von Helden will durch wilde Länder geführt werden, unterdrückte Städte und Völker müssen von dunklen Mächten befreit werden, und natürlich warten viele glorreiche Schlachten darauf, geschlagen zu werden.
Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...