Home / Online-Artikel / Das Spiel zum Jahresanfang: NeonPlat Adventures

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

NeonPlat Adventures

Täglich frische Ware

Das Spiel zum Jahresanfang: NeonPlat Adventures

05.01.2013 Der Programmierer James Gamble schenkte sich 2011 zu seinem Geburtstag ein Jump-and-Run-Spiel, das nicht nur bockschwer ist, sondern auch jeden Tag mit gleich vier neuen Leveln lockt.

In den NeonPlat Adventures muss der Spieler mit einem kleinen Strichmännchen von links nach rechts bis ans Ende des Levels laufen. Die Landschaft setzt sich dabei aus zahlreichen Plattformen und Mauern zusammen, die es geschickt zu überspringen gilt. Gemeinerweise darf man dabei immer nur nach rechts laufen, wieder nach links zurück jedoch nicht. Zudem bewegt sich die Welt langsam, aber unaufhaltsam. Wer zu lange stehen bleibt, fällt irgendwann links aus dem Bild und verliert ein Spielerleben. Ein solches muss man auch hergeben, wenn man mit einem der überall herumwuselnden Gegner kollidiert. Sind irgendwann alle Leben aufgebraucht, ist das Spiel zu Ende und man muss von vorn beginnen.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist NeonPlat Adventures ein klassisches Jump-and-Run-Spiel ähnlich dem legendären Super Mario Bros.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist NeonPlat Adventures ein klassisches Jump-and-Run-Spiel ähnlich dem legendären Super Mario Bros.

Objektorientiert

Glücklicherweise ist das Strichmännchen nicht ganz wehrlos. Überall auf den Plattformen liegen Gegenstände, die es aufsammeln und dann gegen den Gegner schleudern kann. Diese „Waffen“ verhalten sich recht unterschiedlich. Beispielsweise hüpfen geworfene Bälle über die Plattformen, was das Zielen und Treffen des Gegners etwas erschwert. Andere Objekte zerstören den Gegner nicht sofort, sondern kapseln ihn nur ein. Kann der Held dann den Gefangenen einsammeln, erhält das Strichmännchen für kurze Zeit eine Spezialfähigkeit – beispielsweise kann es besonders hoch und weit springen. Neben den Gegenständen zur Feindabwehr liegen in den Leveln auch noch Bonusobjekte herum, die eingesammelt das Punktekonto des Spielers erhöhen.

Hier hat der blaue Ball einen Gegner gefangen.

Hier hat der blaue Ball einen Gegner gefangen.

Einige der Plattformen lösen sich beim darüber hinweglaufen auf. Im Gegensatz zu anderen Jump-and-Run-Spielen stirbt der Held allerdings nicht, wenn er nach unten aus dem Bildschirm stürzt. Stattdessen fällt er einfach vom oberen Bildschirmrand wieder in die Szene herein. Dies kann man taktisch ausnutzen und so beispielsweise vor einem herannahenden Gegner fliehen. In jedem Level wartet schließlich noch kurz vor dem Ziel ein besonders dicker Endgegner (Boss), der mehrere Treffer einsteckt.

Dieser Endgegner schmeißt mit tödlichen Bananen um sich.

Dieser Endgegner schmeißt mit tödlichen Bananen um sich.

Tagesdosis

Ungewöhnlich an NeonPlat Adventures ist zum einen die originelle Optik, bei der alle Spielelemente aus Neon-Röhren zu bestehen scheinen. Zum anderen generiert das Spiel jeden Tag vier komplett neue Level nach dem Zufallsprinzip. Für alle zurückliegenden Tage darf man die einmal erzeugten Level immer wieder spielen und so den bisher erzielten Punktestand verbessern. Als zusätzlichen Anreiz versteckt das Spiel in jedem Level mehrere festgelegte Bonusgegenstände, von denen es möglichst viele einzusammeln gilt.

Die NeonPlat Adventures gibt es kostenlos unter [1]. Dort muss man lediglich das Symbol mit dem Pinguin anklicken, das erhaltene Archiv auf der Festplatte entpacken und schließlich das freigelegte Programm 284-NeonPlat Adventures starten.

Hinter jedem Tag verbergen sich vier Level.

Hinter jedem Tag verbergen sich vier Level.

Da das Spiel von einer englischen Tastaturbelegung ausgeht, sollte man im Hauptbildschirm zunächst [Tab] drücken, dann die Taste [z] mit der Maus anklicken und als Alternative [y] drücken. Per [Tab] geht es wieder zurück zum Hauptbildschirm, wo man sich jetzt mit den Pfeiltasten einen Tag aussucht. Je weiter es dabei zum Wochenende geht, desto anspruchsvoller werden die dahinter wartenden vier Level – umgekehrt sind die Level am Wochenanfang am einfachsten. Mit [y] startet man schließlich die Partie des Tages. Den Helden steuert man mit den Pfeiltasten, [y] schleudert ein aufgesammeltes Objekt gegen einen Angreifer.

Hier sammelt der Held gerade ein paar Bonus-Objekte ein. Dabei hält er ein Gehirn in der Hand hält, mit dem er wiederum Gegner ins Jenseits befördern kann.

Hier sammelt der Held gerade ein paar Bonus-Objekte ein. Dabei hält er ein Gehirn in der Hand hält, mit dem er wiederum Gegner ins Jenseits befördern kann.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare
elaine.hollis@btinternet.com
elaine (unangemeldet), Donnerstag, 04. Juli 2013 04:31:07
Ein/Ausklappen

Uber Game !!!!!!!


Bewertung: 69 Punkte bei 1 Stimme.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

1238 Hits
Wertung: 139 Punkte (11 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...