Das Spiel zu Weihnachten: Mr Red's Adventure In The Missing Balls

Das Spiel zu Weihnachten: Mr Red's Adventure In The Missing Balls

Jagd auf den verlorenen Christbaumschmuck

19.12.2015
Der kleine Herr Red möchte seinen Weihnachtsbaum schmücken. Dummerweise hat er seinen Christbaumschmuck verloren, den er jetzt in der verschneiten Landschaft einzeln suchen muss. Genau das ist die Ausgangssituation im kostenlosen Jump-and-Run-Spiel des schwedischen Entwicklers KillmondayGames.

In „Mr Red's Adventure In The Missing Balls“ lässt der Spieler den kleinen titelgebenden Helden mit den Pfeiltasten durch eine hübsch gezeichnete Schneelandschaft springen. In ihr verstecken sich Socken, Lebkuchenherzen und Christbaumkugeln, die es in möglichst hoher Anzahl einzusammeln gilt. Gemeinerweise liegen die begehrten Gegenstände meist an unzugänglichen oder nur schwer erreichbaren Stellen.

An das Lebkuchenherz kommt der rote Mr. Red (links unten) nur mit einem speziellen Doppelsprung.

Gefährliche Schneelandschaft

Damit noch nicht genug, enthält die Landschaft zahlreiche gefährliche Hindernisse. Auf den Helden warten unter anderem tiefe Schluchten, angriffslustige Wichtel, große rollende Schneekugeln und natürlich spitze Eiszapfen, die teilweise sogar von der Decke fallen. Jede Berührung mit solch einem Hindernis kostet den Helden ein Leben. Sind alle Leben aufgebraucht, ist das Spiel beendet. Das bedeutet gleichzeitig, dass man mit der Suche wieder komplett von vorne beginnen muss.

Die Eiszapfen fallen beim vorbeigehen herunter und können den kleinen Mr. Red durchaus töten.

Glücklicherweise ist Mr. Red nicht ganz hilflos: Mit einem Druck auf die Leertaste schlägt er mit einer Lebkuchenstange um sich. Die zerstört jedoch nicht alle Hindernisse: Unter fallenden Eiszapfen hilft beispielsweise nur wegrennen. Ausschau halten sollte man unbedingt nach Schneemännern. Wer sie mit der Lebkuchenstange fachgerecht zerlegt, erhält ein zusätzliches Leben.

Wer diesen Schneemann zertrümmert, erhält ein Extraleben.

Sprüngli

Um hoch liegende Plattformen, Vorsprünge oder Christbaumkugeln zu erreichen, kann Mr. Red einen speziellen Doppelsprung ausführen. Mit ihm überwindet er auch überbreite Gräben. In einigen Leveln finden sich zudem Eisblöcke, die der Held verschieben kann. Auf diese Weise räumt er entweder den Weg frei oder baut sich eine kleine Treppe auf einen Vorsprung. Sollten die Eisblöcke zu sehr stören, lassen sie sich zudem mit der Lebkuchenstange zertrümmern.

Die Eisblöcke lassen sich hier zu einer Treppe zusammenschieben.

Hat man alle Christbaumkugeln eingesammelt, gilt es den Ausgang zu finden. Der befindet sich meist irgendwo am rechten Ende. Anschließend geht es in einem neuen von insgesamt 14 Leveln weiter. Am Schluss der Suche wartet schließlich noch ein besonders fieser Endgegner auf Mr. Red.

Den Ausgang markiert der Holzpfeil.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 9 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....