Calligra 2.8 veröffentlicht

Calligra 2.8 veröffentlicht

Büroausbau

06.03.2014
In der neuen Version des Office-Pakets Calligra haben fast alle Anwendungen kleinere Verbesserungen erhalten. Mit den meisten Änderungen warten das Malprogramm Krita und die Datenbank Kexi auf.

In der Textvearbeitung Word und der E-Book-Anwendung Author können Anwender jetzt Kommentare anlegen. Die Tabellenkalkulation Sheet bietet verbesserte Pivot-Tabellen und der Diagramm-Editor Flow unterstützt Schablonen beziehungsweise Symbole (Stencils) aus SVG-Dateien.

Beim grafischen Datenbank-Frontend Kexi haben die Calligra-Entwickler vor allem vorhandene Funktionen verbessert. Im Vordergrund stand dabei die Korrektur von über 30 von Benutzern gemeldeten Problemen. Eine Neuerung gibt es dennoch: Kexi kann jetzt Hyperlinks in Formularen öffnen.

Ebenfalls zu Calligra gehört das Malprogramm Krita. Dessen zahlreiche Neurungen haben wir bereits gestern vorgestellt. Abschließend dürfen Nutzer endlich Shapes per Copy and Paste zwischen allen Anwendungen austauschen, zudem haben die Entwickler das Übernehmen von Bildern und Texten vereinfacht.

Eine Aufstellung aller Neuerungen findet sich in der offiziellen Ankündigung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...