Musikantenstadel

Bitwig Studio 1.0 erschienen

Bitwig Studio 1.0 erschienen

27.03.2014
Der deutsche Entwickler Bitwig hat die erste Version seiner Digital Audio Workstation (DAW) veröffentlicht. Die kommerzielle Musiksoftware spielt in einer Liga mit Ableton Live, ist aber gegenüber der Konkurrenz auch für Linux erhältlich.

Ausprobieren kann man Bitwig Studio mit einer Testversion, in der das Speichern und der Export deaktiviert sind. Eine Einzellizenz kostet 300 Euro. Das Musikprogramm unterstützt offiziell nur Ubuntu ab Verison 12.04 und verlangt nach einem 64-Bit-System.

Wie auch bei anderen DAW-Anwendungen üblich, bietet Bitwig Studio einen Mehrspursequenzer, der im Gegensatz zur Konkurrenz jedoch nicht zwischen MIDI- und Audio-Spuren unterscheidet. Der Aufbau der Benutzeroberfläche soll Anwendern zudem ein besonders einfaches Arrangieren ermöglichen, zudem unterstützt die Software bis zu drei Bildschirme.

In Bitwig Studio lassen sich sowohl 32- als auch 64-Bit-Plugins verwenden. Jedes Plugin läuft dabei in einer geschützten Sandbox, so dass beim Absturz eines Plugins die restliche Anwendung normal weiterarbeitet. Laut Hersteller unterstützt das Programm dabei die Plugin-Schnittstelle VST 2.4. Die Homepage und Produktbeschreibungen schweigen sich jedoch darüber aus, ob das auch für die Linux-Version gilt.

Eine Aufstellung mit allen Funktionen liefert die Homepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...