Home / Online-Artikel / Atom-System mit HP Mie

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Atom-System mit HP Mie

HP Mediacenter selbst installiert

Konflikte lösen

Apt holt sich zwar nach diesen Änderungen mit apt-get install -f die gewünschten Pakete, kann diese aber nicht installieren, da die Architektur (aktuell immer noch i386) nicht stimmt. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten über dpkg-architecture oder export DEB_HOST_ARCH=lpia usw. die nötigen Parameter einzustellen, am einfachsten ist aber der Weg über den Apt-Cache, da die entsprechenden Pakete ja bereits auf der Festplatte liegen.

Dummerweise findet apt-get die passende Glibc nicht in den Repositories, weshalb apt-get install -f nach relativ kurzer Zeit mit einer Fehlermeldung abbricht. Das Paket befindet sich aber im LPIA-Launchpad-Repository und lässt sich problemlos von Hand nachinstallieren (Schritt 4).

Über den Parameter --force-architecture installiert Apt nun sämtliche Pakete, obwohl sie eigentlich immer noch nicht zum System passen. Dabei treten ein paar Abhängigkeitsprobleme auf, die man von Hand lösen muss. Das trickreichste dreht sich um kbd. Die neue LPIA-Version steht in Konflikt mit der alten von console-tools. Abhilfe schafft der gleichzeitige Einsatz von --force-overwrite und --force-architecture. Ein anschließendes apt-get install -f sollte alle Pakete installieren.

Kernel und gnome-terminal

Meldet apt-get install -f keine zu installierenden Pakete mehr (und auch keine Konflikte mehr), kommt als letztes der Kernel dran. Er lässt sich nun einfach über apt-get install linux-lpia einrichten. Spielen Sie hier zur Sicherheit auch gnome-terminal nochmals ein, um im neuen System nicht ohne Terminal dazustehen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 188 Punkte (24 Stimmen)

Schlecht Gut

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...