[In eigener Sache] Kurzanleitung zum Bloggen auf der LinuxCommunity

Anleitung zum Bloggen

Anleitung zum Bloggen

07.02.2009
Jeder registrierte Benutzer kann auf der LinuxCommunity einen eigenen Blog führen. Hier eine kurze Anleitung dazu.

Unser Benutzer-Interface ist für Blogs zugegebenermaßen nicht besonders benutzerfreundlich. Deshalb hier die einzelnen Schritte:

  • Den eigenen Blog über Persönliche Einstellungen | Persönlichen Blog erstellen freischalten.
  • Im Dialog Neu erstellen: Blog einen Namen und eine Beschreibung für den Blog eintragen.
    Wichtig: Es handelt sich hierbei nicht um einen Blog-Eintrag (er erscheint auch nicht auf der Startseite), sondern nur um eine Beschreibung des eigenen Blogs.


Beispiel: "Freuden und Leiden eines Anwenders. Dieser Blog beschreibt meine täglichen Problemchen und kleinen Freuden beim Umstieg von Windows XP auf Debian GNU/Linux."

Hier legt man den eigenen Blog an.


Als Bild zum Blog nimmt das System automatisch das unter den Persönlichen Einstellungen gespeicherte Bild/Foto.

So sieht die Infoseite zum Blog aus.
  • Die Seite über Zur Veröffentlichung schicken speichern. Wer auf Nummer Sicher gehen will, entfernt zunächst das Häkchen bei Blog ist eingeschaltet. Der Blog erscheint dann noch nirgends öffentlich.
  • Über den Hauptmenüpunkt Meine Community | Neuer Blog Eintrag kann man nun beliebig viele Blog-Einträge erstellen. Bitte zu jedem Blog-Eintrag auch ein passendes Bild aussuchen, freie Bilder gibt es zum Beispiel bei http://www.sxc.hu oder http://www.deviantart.com. Bitte immer auf das Copyright achten und dieses im Bildtext vermerken.
Erst wenn der eigentliche Blog steht, kann man einzelne Einträge schreiben. Diese erscheinen auf der LC-Startseite.

Blog-Einträge erscheinen automatisch auch auf der Startseite, wenn der Blog aktiv ist. Deaktivierte Blogs lassen sich über die persönlichen Einstellungen wieder aktivieren.

Wichtig: Ein Blog-Eintrag sollte keine technischen Fragen enthalten. Dafür ist die Fragen-Seite gedacht. Ein guter Blog-Eintrag erzählt immer eine kleine Geschichte. Eine Verbindung zu Linux und/oder Open Source ist erwünscht aber nicht zwingend.

Ähnliche Artikel

  • Füttern erlaubt
    Bloggen geht auch unter Linux. Welche Tools es hier gibt, um zu bloggen, die Texte bequem zugänglich zu machen und die virtuellen Logbücher anderer Menschen zu lesen, zeigt dieser Artikel.
  • Besser bloggen
    Bloggen ist in – wenn auch Sie ein Blog führen, könnte Ihnen eine Erweiterung für Firefox gefallen: Sie heißt Performancing und spart viel Arbeitszeit.
  • Jetzt an der Abstimmung zum Sommer-Spezial teilnehmen
    Wir haben es immer noch, das von Mark Shuttleworth persönlich signierte Asus-Netbook. Wer es geschenkt bekommt, entscheidet deine Stimme!
  • Ein eigenes Blog einrichten
    WordPress ist eines der beliebtesten Blog-Systeme. Wir helfen Ihnen bei Einrichtung und ersten Schritten – wahlweise auf dem eigenen Webserver/Webspace oder unter wordpress.com.
  • Weblog-Tipps aus der Redaktion
    Webblogs, oder kurz Blogs, gibt es wie Sand am Meer. Mit einem kleinen Querschnitt zeigt die LinuxUser-Redaktion einige Schmackerl aus der breiten Vielfalt der Online-Tagebücher.
Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...