Emails
[EasyLinux-Suse] Thunderbird und Firefox
Heinz-Stefan Neumeyer <hsn[punkt]debian_user[bei]gmx[punkt]net>, Dienstag, 03. September 2013 22:19:58
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Suse] Thunderbird und Firefox
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Mittwoch, 04. September 2013 00:10:36
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Suse] Thunderbird und Firefox
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Mittwoch, 04. September 2013 01:06:36
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Suse] Thunderbird und Firefox
Heinz-Stefan Neumeyer <hsn[punkt]debian_user[bei]gmx[punkt]net>, Mittwoch, 04. September 2013 21:38:59
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Suse] Thunderbird und Firefox (OT)
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Donnerstag, 05. September 2013 03:10:19
Ein/Ausklappen

Am 04.09.2013, 21:38 Uhr, schrieb Heinz-Stefan Neumeyer

:

Hallo Stefan.

>>

>> Kein mozilla,also auch keine mozilla-KDE4-Integration.

>> Das ist aber meine Logik.

>>

> Die Logik ist, daß diese mozilla-KDE4-Integration nicht ohne eine

> Anwendung von Mozilla leben will - diese mozilla-KDE4-Integration weg,

> dann kann darf auch der Rest von Mozilla weg. Muß man halt drauf kommen.

Zumindest bei einer KDE4-Installation.

Im Prinzip bin ich mit der Integration von Nicht-KDE-Programmen,was die

Optik betrifft,zufrieden.

Als KDE4- Nutzer bin ich da sofort draufgekommen,zumal ich beim letzten

Upgrade auf 12.3 auf dem wetab gleich eine Riesenlatte scheinbar aufzu-

lösen hatte.

Nach dem Repoumstellen (eine stressige Fummelei auf dem Touchscreen,die

USB-Maus hatte sowieso ein Eigenleben)ging beim zypper dup

eine Riesenliste auf,bzw.immer neue Konflikte,wenn man einen gelöst hatte.

Während ich mich nun fragte,was ich verbrochen habe und was auf den

Suse-Servern los ist,habe ich die Liste abgearbeitet,nach einigen Versuchen

letztlich die Option veraltetes sowieso behalten als Standard gewählt.

Wählte ich etwas anderes,tauchten vorher gelöste Konflikte immer wieder

aufs neue auf.

Natürlich hatte ich ein ungutes Gefühl im Kopf und Bauch:Das muß Murks

werden.

Nachdem ich nach nun ca knapp 2 Stunden alles aufgelöst hatte,sagte

zypper:

Keine auszuführenden Aktionen.

Nun ratlos und erstmal Pause gemacht.

Lösung:

Beim Repoumstellen habe ich aus Versehen so unglücklich den Touchscreen

berührt,

daß ich dabei aus Versehen ein Standardrepo deaktiviert habe,also ein

Häkchen entfernt.

Nachdem das Repo wieder aktiviert war,lief nun zypper dup normal durch.

Jedenfalls bei soviel Konfliktlösungstraining war mein Auge noch geschult.

;)

FSVG läßt grüßen.

Zumindest beeindruckend zu sehen,wie die Repos vernetzt sind.

Neulich habe ich einen Test gemacht,ein Problem eines anderen Susenutzers

nachgestellt:

4 Arbeitsflächen mit unterschiedlichen Desktophintergründen und unter-

schiedlichen Miniprogrammen eingerichtet,zusätzlich auf jeder Arbeitsfläche

je ein Nicht-KDEprogramm geöffnet.

Dann Reboot mit dem Ergebnis:

Nur Opera startet auf seiner Arbeitfläche,die anderen starten zwar

auch,aber

auf ein und derselben Arbeitsfläche.

Hintergründe und die unterschiedlichen Plasmoiden bleiben aber erhalten.

Also ich meine,es gibt wichtigere KDE4-Probleme.

Herzliche Grüße Heiko.

--

Erstellt mit Operas revolutionärem E-Mail-Modul: http://www.opera.com/mail/

_______________________________________________

Suse mailing list

Suse@easylinux.de

http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/suse

-
Re: [EasyLinux-Suse] Thunderbird und Firefox (OT)
"H[punkt]-Stefan Neumeyer" <hsn[punkt]debian_user[bei]gmx[punkt]net>, Donnerstag, 05. September 2013 22:12:22
Ein/Ausklappen