Emails
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 9.04 Passwort vergessen
"peter f[punkt] kuhn" <peter[bei]kuhn-zorneding[punkt]de>, Donnerstag, 17. Januar 2013 01:49:07
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Ubuntu 9.04 Passwort vergessen
Uwe Herrmuth <u[punkt]herrmuth[bei]gmx[punkt]de>, Donnerstag, 17. Januar 2013 07:25:08
Ein/Ausklappen

Moin Peter,

peter f. kuhn schrieb am 17.01.2013 um 01:49:

>> Das Passwort für root steht in verschlüsselter Form in der Datei /etc/shadow.

>> Diese kann man mit jedem Editor öffnen und bearbeiten (mit Rootrechten -

>> evtl. über ein Livesystem, egal ob von CD/DVD oder von einem Stick).

>

>sorry aber muss man dazu nicht das passwort des eingehängten systems wissen,

>also in diesem fall das passwort, das vergessen wurde?

Die Reihenfolge ist ja so:

Live-System starten

Root werden

lokale Festplatte mounten (also die, welche die Daten mit dem

vergessenen Passwort enthält)

das Passwort bearbeiten

Du musst nur an einer Stelle ein Root-Passwort wissen, im Live-System.

>bei einem live-system

>gibt es doch gar kein passwort oder steh ich jetzt im wald ... ??

Es gibt Live-Systeme, da ist auch ein Root-Passwort vergeben - das ist

dann zwar einfach, i.d.R. so wie das Live-System selbst heißt

>> Recovery Mode war schon gut, aber weiter geht es dann anders bzw.

>> einfacher. Terminal öffnen, passwd eingegeben.

>> Anschliessend kann das neue Passwort gespeichert werden.

>

>nur mal ganz allgemein gefragt: kann man also auf diese doch recht einfache

>art und weise bei einem unix-system das passwort knacken?

Wenn das Passwort lokal gespeichert ist - ja. Siehe man passwd.

Ist das Passwort auf einem Server hinterlegt, dann natürlich nicht (so

einfach).

Prinzipiell gilt: Hast Du Zugriff auf ein System und dann auch noch

Root-Rechte, kannst Du fast alles machen. Fast, weil bei

verschlüsselten Dateisystemen oder Containern wird es natürlich

schwierig.

Viele Grüße

Uwe

--

Debian GNU/Linux 6.0 Kernel 2.6.32-5-686 Xfce 4.6.2