Home / Community / Mailinglisten / EasyLinux Ubuntu / Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fragen zu - pro und Kontra Konsole

Emails
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fragen zu - pro und Kontra Konsole
Farbmaler <farbmaler[bei]isiwissen[punkt]de>, Samstag, 08. Dezember 2012 21:19:15
Ein/Ausklappen

Am Samstag, den 08.12.2012, 10:46 +0100 schrieb Frank von Thun:

Hallo Frank,

> Es gibt "linux auf einem Blatt" und dicke Bücher.

> Gibt es dazwischen etwas auf deutsch?

Aber ja!

Nimm zuerst einmal die "man"-Pages. Viele der man.Pages sind in Deutsch

kurz und knackig.

Als nächstes findest du in /usr/share/doc sehr viele

Programmbeschreibungen vorwiegend allerdings in Englisch.

Und nicht zu Vergessen unsere Mailingliste!

Willst du Linux - kriegst du Linux.

Hier:

http://de.linwiki.org/wiki/Linuxfibel_-_Inhalt

http://de.wikibooks.org/wiki/Linux-Kompendium

findest du zwei Linux-Bücher in denen du auch Suchen lassen kannst.

Davon gibt es noch viele viele mehr.

> Bei "Linux auf einem Blatt" fehlt zu viel und in den

Versuch einfach mal auf der Konsole "man su" und schon weisst du mehr

dazu. So geht das mit allen Befehlen, was soll da noch mehr auf ein

Blatt?

Auch ein schöner Befehl ist "apropos xxx" wobei xxx ein Suchbegriff ist.

Dann wird dir angezeigt, welche man-Pages zu deinen Begriff passen

könnten. Hast du z. B. ein Druckerproblem probiere einfach einmal

"apropos drucker" und es werden dir eine Menge man-Page-Titel angezeigt

die zu diesem Thema passen.

> Büchern, Heikes Debian und OReily-Verlag,

> verlaufe ich mich und finde auf die schnelle nichts.

Wenn man nichts findet, liegt es meist daran, dass man nicht weiss was

man eigentlich sucht ;-). Der Nachteil an Büchern ist eigentlich, dass

immer neues hineingepackt wird. Wenn du nun die 4 Auflage in der Hand

hast kann es durchaus sein das du etwas nicht mehr findest weil es in

der ersten Auflage schon drinstand und als nicht mehr so wichtig

festgelegt wurde. Ein Buchumfang hat eben seine Grenzen.

Aber Grundlagen insbesondere der Konsole in Linux ändern sich nur wenig,

daher haben auch ältere Bücher viel Tipps auf Lager.

> Da mein Systeme völlig streßfrei laufen, bastele

> ich auch nicht ständig herum - habe also keine Übung.

Da liegt dann schon eher der Fuchs im Feld. Da stelle sich ein Problem

und die Lösung verlangt Grundwissen welches aber nicht da ist. Da

wünscht man sich dann die Ein-Klick-Lösung die es aber nicht gibt.

Ging mir gerade mit NFS (Mailbetreff Linuxnetzwerk) so. Es hat ein

bisschen gedauert bis ich es kapiert hatte, schließlich empfand dann ich

die Lösung der Einbindung des Clients über die fstab so simpel, dass ich

mir nix mehr einfaches Vorstellen kann!

Aber vorher war halt mal Nachlesen/Nachfragen angesagt.

> PS.: Habe den Betreff geklaut, er schien so passend

Nö passt gar nicht, du suchst nach einer einfachen kurzen Hilfe zu

Konsolenbefehlen.

Zu PRO-Konsole - wenn man es einmal kapiert hat ist es so herrlich

einfach Einstellungen zu tätigen die als Mausschubser klickorigen nach

sich ziehen. (Kein Beispiel -hört sich doch gut an ;-)! )

Und wehe dem die Maus geht nicht................ dann wirds duster.

Gruß Karl-Heinz

--

Welches System?

Debian 6.0.2 Squeeze, Kernel 2.6.32-5 AMD64

Benutzeroberfläche XFCE 4

_______________________________________________

Ubuntu mailing list

Ubuntu@easylinux.de

http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/ubuntu