Emails
[EasyLinux-Ubuntu] Umsteigen von OPEN SUSE auf UBUNTU
Christoph-J. Walter, Mittwoch, 17. Juli 2013 08:10:35
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Umsteigen von OPEN SUSE auf UBUNTU
"H[punkt]-Stefan Neumeyer" <hsn[punkt]debian_user[bei]arcor[punkt]de>, Mittwoch, 17. Juli 2013 08:58:58
Ein/Ausklappen
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Umsteigen von OPEN SUSE auf UBUNTU
Joachim Puttkammer <puttkammer[bei]gmx[punkt]fr>, Mittwoch, 17. Juli 2013 09:38:46
Ein/Ausklappen
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Umsteigen von OPEN SUSE auf UBUNTU
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Mittwoch, 17. Juli 2013 14:32:12
Ein/Ausklappen
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Umsteigen von OPEN SUSE auf UBUNTU
Richard Kraut, Mittwoch, 17. Juli 2013 20:06:03
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Umsteigen von OPEN SUSE auf UBUNTU
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Mittwoch, 17. Juli 2013 21:35:47
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Umsteigen von OPEN SUSE auf UBUNTU
Richard Kraut, Donnerstag, 18. Juli 2013 20:38:19
Ein/Ausklappen

Am Mittwoch, den 17.07.2013, 21:35 +0200 schrieb Heiko Ißleib:

> Starten:yast-Software installieren.

>

> Schlecht zu lesen,oben die schwarze Zeile:Wechsel von Systempaketen.

>

> http://picpaste.de/Bildschirmfoto36-36f6fkcK.png

>

> http://picpaste.de/Bildschirmfoto37-rhAyXu1B.png

Oder so :-).

Die GTK-Oberfläche von YaST, vor allem das Modul 'Software installieren

oder löschen', sieht etwas anders aus und auch die Buttons und Menüs

haben teilweise andere Bezeichnungen.

> Ich gehe davon aus,daß bei Änderungen der Browser besser nicht gestartet

> sein sollte.

Sollte eigentlich egal sein. (Achtung böses Wort: "sollte") ;-)

> Wahrscheinlich wird das Plugin erst bei Neustart des Browsers aktiv.

Richtig.

> Das NHL-Gamecenter läuft mit Flashplayer 11.2-linux schlechter als unter

> windows mit 11.6 oder noch höher.

> Leider ein Grund mehr,Windows weiter nutzen zu müssen.

Sofern Du nichts gegen den Chrome hast, kannst Du auch diesen probieren.

Das Flash-Plugin ist hier Bestandteil des Browsers, da Google die

entsprechenden Rechte, Lizenzen etc. von Adobe erworben hat um das

Plugin für seinen Browser (inkl. der Linuxversion) weiter zu entwickeln

bzw. anzupassen.

D.h. das Plugin erfährt hier auch neue Features. Aktuell in Chrome ist

Version 11.7.700.203.

> Bei Debian wird wohl automatisch gnash installiert.

> Zumindest bei squeeze war das so.

Ja. Ist auch immer noch so.

> Funktionierte nicht überall,kann unter wheezy aber natürlich besser sein.

Im Detail getestet habe ich das nicht. Ich bin meist mit dem Chrome

unterwegs. Und im Iceweasel (so heißt der Firefox in Debian) sind bei

mir zwar alle 3 Flash-Plugin-Varianten installiert, nur habe ich diese

abgeschaltet. Genau wie das Java-Plugin.

> Bei Suse und lxde wird dagegen k e i n flash-player installiert.

> Da muß man schon selbst aktiv werden.

OK. Dann haben die Entwickler der Distri hier was geändert. Früher

wurde, glaube ich, hier auch gnash vorinstalliert.

> Unter KDE wird eine Installation des Adobe-flashplayers angeboten,dazu

> muß nur die Lizenz akzeptiert werden.

Kenne ich. Nur, dass das nicht automatisch passiert, sondern erst wenn

man selbst das Adobe Flash-Plugin aus dem entsprechenden Repository der

Distribution (bei openSUSE ist es das Non-Free) über die Paketverwaltung

installieren möchte.

> Deshalb gehe ich davon aus,daß Du,Christopher, kein KDE hast?

Da hast Du Recht. Bei mir ist es ein XFCE 4.8.

--

MfG Richi

PS: Bitte stets an die Liste antworten.

Auf persönliche/private Nachrichten wird von mir generell nicht reagiert.

-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Umsteigen von OPEN SUSE auf UBUNTU
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Donnerstag, 18. Juli 2013 23:28:22
Ein/Ausklappen