Emails
[EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
"Herbert H, Sonntag, 27. Januar 2013 13:36:00
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Frank von Thun <frank[bei]vonthun[punkt]de>, Sonntag, 27. Januar 2013 15:28:12
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Richard Kraut, Sonntag, 27. Januar 2013 22:39:28
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Frank von Thun <frank[bei]vonthun[punkt]de>, Sonntag, 27. Januar 2013 23:31:43
Ein/Ausklappen
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
"H[punkt]-Stefan Neumeyer" <hsn[punkt]debian_user[bei]arcor[punkt]de>, Sonntag, 27. Januar 2013 21:49:56
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Sonntag, 27. Januar 2013 23:01:32
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Richard Kraut, Sonntag, 27. Januar 2013 23:50:59
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Montag, 28. Januar 2013 01:40:39
Ein/Ausklappen

Am 27.01.2013, 23:50 Uhr, schrieb Richard Kraut :

Hallo Richard.

> Das UEFI bringt eigentlich einen Kompatibilitätsmodus mit, womit UEFI

> dann für ein installiertes oder ein zu installierendes OS dann wie ein

> altes BIOS aussieht (im übertragenen Sinne) und sich dem gegenüber auch

> so verhält. Ach ja - wurde bspw. Windows im UEFI-Modus installiert,

> startet es nicht mehr, sobald der Kompatibilitätsmodus aktiv ist und

> umgekehrt.

Danke.

Zumindest hat Mutterns neuer Win8-Rechner eine efi-Bootpartition.

> Nur auf der Linux-Seite ;-).

Und um die geht es hier leider.

> Windows kann schon seit Vista in der 64-bit-Ausführung UEFI.

>

> Windows 8 wendet einen Trick an. Daher ist es beim angeblichen

> Hochfahren so schnell. Es fährt nämlich nicht richtig runter ;-). Es

> wechselt nur in einen speziellen Tiefschlafmodus, ähnlich Suspend to

> Disk.

> Man sollte daher genau hinschauen, was man beim 'Herunterfahren'

> anklickt.

>

> Startet ein Rechner wirklich ganz neu, so sieht man in der Regel erst

> mal die BIOS/EFI-Postmeldungen. Hier kann man dann die entsprechende

> Tastenkombination drücken (Entf oder Esc oder F2 - ggf. im Handbuch

> nachsehen), um ins UEFI rein zu kommen.

Der Rechner ist von terra.

Leider überdeckt deren Bootbild alles.

Bei mir soll es die Entf-Taste sein,hat aber 5mal hinternander nicht

geklappt.

Gehe davon aus,daß man auch im UEFI-Bios die Bootreihenfolge einstellen

kann.

Von alleine bootet jedenfalls keine live-CD.

Ich habe Muttern geraten,erstmal mit dem Win-Partitionierer eine Partition

zu verkleinern,um Platz für eine spätere Installation eines Linuxsystems zu

schaffen.

Das sollte dann aber das Windows automatisch einbinden können und eine

problemlose Installation im EFI-Dualboot erlauben.

Das wird aber wohl noch etwas dauern,bis es eine größere Distri-Auswahl

dafür mit einer guten Installroutine ohne Gefrickel gibt.

Mein einziges win8 ist ein Upgrade eines win7-Starter,natürlich mit

normalem

Bios.

Aber ich will hier keinen Thread klauen...

Gruß Heiko.

--

Erstellt mit Operas revolutionärem E-Mail-Modul: http://www.opera.com/mail/

_______________________________________________

Ubuntu mailing list

Ubuntu@easylinux.de

http://www.easylinux.de/Kontakt/Mailinglisten/listinfo/ubuntu

Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Richard Kraut, Sonntag, 27. Januar 2013 22:31:10
Ein/Ausklappen